Conceptif bietet neue Versicherung für den Öffentlichen Dienst

Foto: Shutterstock
Die neue Police richtet sich unter anderem an Angehörige von Bundeswehr, Bundesgrenzschutz und Polizei.

Der Hamburger Assekuradeur Conceptif Pro bietet seit neuestem im Bereich der Privathaftpflichtversicherung und der Tarifvariante „best advice plus“ eine optionale Dienst- und Amtshaftpflichtversicherung an.

Mit dieser speziellen Haftpflichtversicherung sollen sich Beamte und Beschäftigte im Öffentlichen Dienst vor Schadensersatzansprüchen ihrer Dienstherrn oder von geschädigten Dritten schützen können – denn Schäden, die während der Dienstzeit verursacht werden, sind nicht durch eine private Haftpflichtversicherung abgedeckt. 

Nach Angaben von Conceptif sind unter anderem Vermögensschäden bis zu einer Deckungssumme von 50.000 Euro versichert. Für Angehörige von Bundeswehr, Bundesgrenzschutz, Polizei und Zoll besteht optional außerdem Versicherungsschutz, wenn fiskalisches Eigentum bis zu einem Wert von 15.000 Euro abhandenkommt. Darüber hinaus können sich Beschäftigte der genannten Berufsgruppen zusätzlich gegen Haftpflichtansprüche ihres Dienstherrn absichern, die während einer Einsatzfahrt an Dienstfahrzeugen entstehen. Der Tarif deckt Schäden bis zu einer Summe von 100.000 Euro ab. 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.