Ein Vertrag, sieben Risiken: Bayerische überarbeitet Allgefahrenpolice „Meine-Eine“

Foto: Shutterstock

Die Versicherungsgruppe die Bayerische hat ihre Allgefahrenpolice Meine-eine-Police überarbeitet und das Portfolio um ökologische Leistungsbausteine ergänzt. Eingeschlossen sind nun nachhaltige Leistungen in den Bereichen Hausrat, Haftpflicht und Wohngebäude ohne Mehrbeitrag.

Die Versicherungsgruppe die Bayerische hat ihre Allgefahrenpolice Meine-eine-Police in punkto Nachhaltigkeit überarbeitet. Diese inkludiert nun nachhaltige Leistungen in den Bereichen Hausrat, Haftpflicht und Wohngebäude ohne Mehrbeitrag, wie der Versicherer betont. Zudem bietet die aktualisierte Meine-eine-Police unter anderem innovative Leistungsgarantien sowie einen neuen, leistungsstarken Rechtschutztarif.

„Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie richten wir unsere Versicherungslösungen Zug  um Zug ökologisch neu aus“, sagt Martin Gräfer, Vorstandsvorsitzender der Bayerische Allgemeine Versicherung. „Mit der Überarbeitung unserer Meine-eine-Police haben wir einen weiteren wichtigen Schritt gemacht.“

Das Upgrade schaffe eine komfortable Lösung insbesondere für Familien, die in Einfamilienhäusern wohnen und einen umfassenden und bestmöglichen Versicherungsservice wünschten, so Gräfer. „Um Lücken im Versicherungsschutz zu minimieren, binden wir bereits bestehende Versicherungen auch fremder Anbieter von Beginn an in den Versicherungsschutz ein“, sagt Gräfer.

Die nachhaltigen Leistungen in den Bausteinen Hausrat, Haftpflicht und Wohngebäude umfassen im Schadenfall beispielsweise die Übernahme von Mehrkosten von bis zu 20 Prozent des Anschaffungswerts für nachhaltig produzierte Bodenbelägen, Farben, Möbel, Kleidung oder Haushaltsgeräte der höchsten Energieeffizienzklasse, die Mitversicherung von Wandladestation oderWallbox für Elektroautos im Carport oder der Garage, ehrenamtliche Tätigkeit, unentgeltliche Freiwilligenarbeit oder nebenberufliche Tätigkeit aufgrund eines ökologischen oder sozialen Engagements, artgerecht gehaltene Bienenvölker, Bienenstöcke sowie Rankhilfen für Nutzpflanzen, Kräuter, Obst- und Gemüsepflanzen.

Innovations- und Best-Leistungsgarantie

Die Bayerische bietet in ihrer neuen Meine-eine-Police auch verschiedene Garantien wie die Best-Leistungs-Garantie. Diese gewährleistet den leistungsstärksten Schutz von allen Produkten der Bayerischen in den Bereichen Haftpflicht, Hausrat, Glas und Wohngebäude. Mit einer Innovationsgarantie beziehungsweise dem Bedingungs-Update profitieren Kunden von künftigen Leistungsverbesserungen. Zudem sorgt die Besitzstandsgarantie für Hausrat und Haftpflicht dafür, dass alle Leistungsvorteile aus dem vorherigen Vertrag für den Kunden erhalten bleiben.

Neuer Rechtschutztarif

Ein weiteres Highlight des Bündelprodukts ist der neue Rechtsschutztarif. Dieser umfasst neben einer unbegrenzten Deckungssumme auch eine persönliche Rechtsberatung zu einem Rechtsproblem nach drei schadenfreien Jahren und optional einen erweiterten Strafrechtschutz.

Die „Meine-eine-Police“ der Bayerischen kam erstmalig 2016 auf den Markt und bündelt bis zu sieben Komposit-Bausteine in nur einem Vertrag. Drei feste Bausteine sind die Privat-Haftpflicht-, Hausrat- und Glas-Versicherung, die Kunden teilweise noch ergänzen können. Zum Beispiel mit der Tierhalter-Haftpflicht für Hundehalter oder Reiter.

Fremdverträge mindern Prämie

Hinzuwählbar sind zudem Versicherungen für Wohngebäude, Unfall und Rechtsschutz sowie der so genannte Endlich-Mobil-Baustein. Eine weitere Besonderheit: Bereits bestehende Versicherungen fremder Anbieter werden von Beginn an in den Versicherungsschutz eingebunden und mindern die Prämie der Meine-eine-Police. Damit sind auch Lücken im Versicherungsschutz der Fremdverträge nahezu ausgeschlossen, denn es gilt immer der umfassende Schutz der Meine-eine-Police.

Veränderte und neue Risiken: Sofortige Mitversicherung

Komfortabel für Kunden und Berater: Veränderte oder neue Risiken müssen nur einmal pro Jahr angezeigt werden, sind aber sofort mitversichert. Schafft sich ein Kunde beispielsweise unterjährig ein Haustier an, muss er dies erst im Rahmen des jährlichen Risikochecks der Bayerischen melden.

Außerdem arbeitet die Meine-eine-Police in den Bausteinen Hausrat, Glas, Haftpflicht und Wohngebäude nach dem Prinzip der Allgefahren-Deckung. Das heißt: Was in den Bedingungen nicht ausdrücklich anders geregelt ist, ist grundsätzlich mitversichert. Bei der Allgefahrendeckung dreht sich die Beweislast im Schadenfall zum Vorteil des Kunden um.

Kunden haben zudem die Möglichkeit, ihre Prämien zu senken, indem sie beispielsweise eine für das gesamte Jahr und alle Vertragsbestandteile (ohne Rechtsschutz) gültige Selbstbeteiligung vereinbaren. Dies gewährleistet einen umfassenden Versicherungsschutz gepaart mit günstigen Prämien – und hat selbstverständlich keinen Einfluss auf Schadenserviceleistungen der Bayerischen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.