Katharina Amann wird neue Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Autoversicherung AG

Foto: Allianz
Katharina Amann, Volkswagen Versicherung

Die Volkswagen Autoversicherung AG ist ein Joint Venture zwischen Allianz und der Volkswagen Financial Services. Zum 15. Juni bekommt der Versicherer mit Katharina Amann eine neue Vorstandsvorsitzende.

Amann tritt die Nachfolge von Jörg Hipp an. Unter seiner Führung hab die VWAV große Fortschritte bei der Verbesserung der Service- und Verkaufsprozesse sowie der Attraktivität der Produkte gemacht, betonen Allianz und Volkwagen in der gemeinsamen Pressemitteilung. Hipp ist seit dem 1. April 2021 für die Transformation des Firmenkundengeschäfts P&C für die Allianz Gruppe zuständig.

Amann übernimmt ebenfalls zum 15. Juni 2021 bei der Allianz Versicherungs-AG die Verantwortung für das Joint Venture. Sie wird in dieser Funktion an Dirk Steingröver berichten. Der Aufsichtsrat der Volkswagen Autoversicherung AG hat die personellen Veränderungen am 9. Juni 2021 beschlossen. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat bereits ihr Einverständnis zu der Bestellung von Katharina Amann zur Vorstandsvorsitzenden der Volkswagen Autoversicherung AG erteilt.

Amann hat seit 2013 digitale Geschäftsmodelle in den Bereichen Financial Services, Mobility sowie Telematik bei Bain & Company, BMW und zuletzt als Geschäftsbereichsverantwortliche Mobilität bei der Huk-Coburg mitgestaltet und aufgebaut.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.