Neodigital plant Eintritt in den Kfz-Versicherungsmarkt – Huk-Coburg neuer Investor

Foto: Neodigital
Stephen Voss, Vorstand Vertrieb und Marketing der Neodigital Versicherung

Der digitale Schaden- und Unfallversicherer Neodigital hat seinen Investorenkreis um die Huk-Coburg erweitert und will zusammen mit dem Versicherer das Joint Venture „Neodigital Autoversicherung AG“ gründen. Die Zustimmung der Finanzaufsicht Bafin steht noch aus.

„Der Kfz-Versicherungsmarkt ist wie kaum eine andere Sparte getrieben von Innovationen, kurzen Entwicklungszeiten und Digitalisierung. Mit einer modernen digitalen Kfz-Architektur wird es zukünftig auch möglich sein, komplexe Flottenmodelle agil und effizient abzubilden. Wir bei Neodigital sind davon überzeugt, dass wir dank der konsequenten digitalen Abbildung all unserer Prozesse und der künftigen Zusammenarbeit mit der Huk-Coburg sehr gut gewappnet sind für den Markteintritt im Kfz-Versicherungsmarkt“, wird Stephen Voss, Vorstand Vertrieb und Marketing der Neodigital Versicherung, in einer Pressemitteilung des Unternehmens zitiert.

Zudem gelte das Kfz-Geschäft als das am härtesten umkämpfte im deutschen Versicherungsmarkt. „Unser konsequent digitales Geschäftsmodell hat sich bei allen anderen Versicherungsarten als erfolgreich erwiesen. Insofern ist die Kfz-Sparte für uns der logische nächste Schritt“, so Voss.

Neodigital wurde im Dezember 2016 gegründet. Zu den Investoren gehören unter anderem die Schneider Golling ND Invest GmbH und die Coparion GmbH & Co. KG, Alstin Capital und die Deutsche Rückversicherung AG sowie Elevat3 Capital. Die Huk-Coburg ist mit rund 13 Millionen versicherten Fahrzeugen der größte deutsche Autoversicherer. 

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.