Stromberg kehrt zurück – und wirbt fürs Impfen

Foto: Picture Alliance
Der Schauspieler Christoph Maria Herbst als Bernd Stromberg

Er war in den Nullerjahren der wohl bekannteste Versicherungsangestellte Deutschlands: Bernd Stromberg, stellvertretender Leiter der Abteilung Schadensregulierung bei der Capitol Versicherung. Jetzt kehrt die von Christoph Maria Herbst gespielte Figur zurück – mit einem ehrbaren Anliegen.

Wie die Produktionsfirma Brainpool mitteilte, sind seit Mitte Dezember sechs verschiedene Spots sowie Fotomotive „on air“. Alle Spots haben den gleichen inhaltlichen Aufbau: Bernd Stromberg zitiert in seinen eigenen Worten ein gängiges Vorurteil der Impfgegner. Eine neutrale Off-Stimme präsentiert dann dazu die tatsächlichen Fakten. Ein nachdenklicher und geläuterter Bernd Stromberg bleibt daraufhin zurück.

Mitte Dezember startete die Ausstrahlung der Spots unter anderem auf den Fernsehsendern ProSieben, Sky und Comedy Central. Zusätzlich wurden die Inhalte über die offiziellen „Zusammen gegen Corona“-Social-Media-Kanäle und das MySpass-Online-Netzwerk gestreut.

„Die Lage ist so ernst, dass wir den Papa zurückbringen mussten. Der ist ja grundsätzlich skeptisch. Beim Arbeiten, bei Frauen und auch beim Impfen. Aber wenn selbst der sich überzeugen lässt, überzeugen wir hoffentlich auch noch den ein oder anderen“, wird Stromberg-Schöpfer Ralf Husmann in der Pressemitteilung von Brainpool zitiert.

Die Spots sind ein Beitrag zur Kampagne „Deutschland krempelt die #ÄrmelHoch“ des Bundesministeriums für Gesundheit, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Robert Koch-Instituts. Alle Mitwirkenden hätten weitestgehend auf ihre Gagen verzichtet und es seien keine öffentlichen Gelder geflossen, teilte Brainpool mit.

Einen der sechs Spots sehen Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=RHhzEUEoywI

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.