Ostangler bildet Führungskräfte für nachhaltiges Versicherungswesen aus

Eine große grüne Wiese auf der man in dunklerem Grün einen fußabdruck sieht auf dem CO2 steht
Foto: Shutterstock

Ein nachhaltiges Versicherungsunternehmen sollte Nachhaltigkeit im täglichen Ge­schäftsbetrieb sowie hinsichtlich seiner Produkte leben, und das nicht nur temporär. Mit diesem Anspruch bildet nun die Ostangler Brandgilde, Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, künftig ihre Führungskräfte als ESG-Berater oder ESG-Beratin sowie Fach­berater und Fachberater für nachhaltiges Versicherungswesen aus. Veranstalter der beruf­lichen Weiterbildungsinitiative ist die Greensurance Stiftung.

Die Ostangler Brandgilde, Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, bildet Führungskräfte als ESG-Berater oder ESG-Beratin sowie Fach­berater und Fachberater für nachhaltiges Versicherungswesen aus. Ein nachhaltiges Versicherungsunternehmen sollte Nachhaltigkeit im täglichen Ge­schäftsbetrieb sowie hinsichtlich seiner Produkte leben – und das nicht nur temporär. Neben CO2-Einsparungen gehöre auch ein ethisches und soziales Handeln aller Beteiligten des Unternehmens dazu, betont der Versicherer.

Konkrete Anpassungsstrategien an die Folgen des Klimawandels und Themen der Nachhaltigkeit bilden den Kern der Weiterbildung. Der Fokus liegt auf der Thematik der Klimaanpassung, welche in die nachhaltige Entwicklung eingebettet ist.

Neben theoretischen Inhalten, die vorwiegend durch Vorträge vermittelt werden, b­ekommen die Teilnehmenden auch selbst die Möglichkeit, Themen zu erarbeiten. Innerhalb einer Gruppenarbeit wird die Frage „Wo können Versicherungen ansetzen, um nachhaltig zu arbeiten?“ beleuchtet.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Hintergrund­informationen und Tipps, beispielsweise zum „Lifestyle of Health and Sustainability“, zur Ansprache von nachhaltig lebenden Kunden, zum Green-Management und zur ESG-Vorsorge. Veranstalter der beruf­lichen Weiterbildungsinitiative ist die Greensurance Stiftung.

„Was bedeutet Nachhaltigkeit eigentlich für Sie? Dieser wesentlichen Frage wid­men sich die Teilnehmenden zu Beginn der Weiter­bildungsinitiative, die sich an Beratende aus der Versicher­ungs­branche richtet. Da wir als Versicher­er in puncto Na­ch­haltigkeit in der Verantwortung stehen, ist es essenziell, dass unsere Mitarbeitenden dies auch leben. Und die Vorteile, die sich aus der Fort­bildung erge­ben, sind Breitenwirkungen weit über die Versicherungsbranche hin­aus“, erklärt Jens-Uwe Rohwer, Vorstands­vorsitzender bei der Ostangler Brandgilde den Schulungsansatz.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel