Anzeige
Anzeige
11. August 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Keine Fonds beim Kaffeeröster mehr

Laut einer Mitteilung des AfW Bundesverband Finanzdienstleistung hat Tchibo den Vertrieb von Investmentfonds eingestellt.

Auf Nachfrage von cash-online bei dem Hamburger Kaffeeröster sagte eine Tchibo-Sprecherin, dass der Vertrieb von Investmentfonds in Kooperation mit der Comdirect Bank bereits im März dieses Jahres eingestellt worden sei – das habe mit Umsatzrückgängen zu tun. Zudem stehe dieser Vorgang nicht mit der rechtsanhängigen Klage vor dem Hamburger Landgericht in Zusammenhang – hier erwarte Tchibo eine Entscheidung erst Ende des Jahres.

Der AfW hatte in seiner aktuellen Mitteilung die Vermutung angestellt, dass dies der Fall sei und die Einstellung als einen Erfolg aus der gemeinsamen Aktion mit dem Wettbewerbsverein WiW und dem Branchendienst “Versicherungstip” gewertet.

Klage gegen Tchibo läuft

Nach einer Abmahnung hatten WiW, AfW und “Versicherungstip” gemeinsam Klage am Landgericht Hamburg gegen Tchibo eingereicht (cash-online berichtete hier). Streitpunkt: unzulässige Vermittlung von Investmentfonds und Versicherungen. Der Hamburger Kaffeeröster verfüge nicht über die notwendige Erlaubnis nach Paragraf 34c Gewerbeordnung.

Ein weiterer Punkt in der Auseinandersetzung ist der umstrittene Tippgeberstatus. Tchibo vermittle immer noch Versicherungen, ohne die gesetzlichen Vorgaben für deren Vermittlung einzuhalten, heißt es der Mitteilung des AfW.

“Wir halten das Gebahren von Tchibo für eine klare Umgehung der eindeutigen gesetzlichen Regelungen, welche dem Verbraucherschutz und dem fairen Wettbewerb dienen sollen. Nicht umsonst hat doch der Gesetzgeber die Anforderungen an die Versicherungsvermittlung gerade erst gesetzlich geregelt”, sagt AfW-Vorstand Norman Wirth.

Über einen ähnlichen Fall hatte ein Gericht zu entscheiden, als der AfW gegen den Handelskonzern Rewe klagte, weil dieser über einen Discounter 2007 Versicherungspolicen verkaufte. Das Landgericht Wiesbaden entschied 2008, dass Rewe nicht nur den Tippgeberstatus inne hatte (cash-online berichtete hier).

Tchibo bietet weiter Finanzprodukte an

Das Angebot von Finanzprodukten stellt Tchibo bisher nicht ein – im Gegenteil, die Produktpalette wächst: In Kooperation mit der Postbank wird aktuell ein Privatkredit angeboten. Daneben gibt es über die Asstel Versicherungsgruppe, einer Tochter der Gothaer Finanzholding, seit einem Monat eine private Vorsorge-Zusatzversicherung als Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung. (ks)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...