Anzeige
6. September 2013, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Beraterstudie: Verbraucher legen Notgroschen zurück

Nach Ansicht von Finanzberatern sind die Verbraucher in Deutschland immer noch vorsichtig, so die aktuelle Sommerstudie 2013 des Kasseler Finanzvertriebs Plansecur. Demnach legen die Verbraucher sicherheitshalber einen Notgroschen zurück. Auch die Altersvorsorge gehört zu den wichtigen Sparzielen.

Finanzberater-Studie: Notgroschen wichtigstes SparzielDas Zurücklegen eines Notgroschens bleibt in den Augen der Finanzberater derzeit eines der wichtigsten Sparmotive der Bevölkerung, so die Studie. Die Befragten schätzten demnach die finanzielle Rücklage für schlechte Zeiten ähnlich wichtig ein wie den Sparprozess für die Altersvorsorge.

Für die Plansecur-Sommerstudie 2013 wurden 69 Finanzberater zu ihren Erkenntnissen aus der Beratungspraxis zum Spar- und Anlageverhalten der Verbraucher und zu ihren Empfehlungen für die private Vermögensbildung befragt.

Altersvorsorge wird wichtiger

Jeweils 30,4 Prozent der befragten Finanzberater sind laut der Studie der Ansicht, dass Menschen derzeit Geld für “Notgroschen / finanzielle Rücklage” und “Altersvorsorge” zurücklegen.

Damit habe sich die Wichtigkeit ein gutes Stück weit zugunsten der Altersvorsorge verschoben: Vor einem Jahr hatten demnach nur gut 17 Prozent der Finanzberater diese als wichtigstes Sparziel genannt, während der Notgroschen in der Vergleichsstudie 2012 mit einer Quote von knapp 40 Prozent unangefochten auf Platz eins lag.

Eigenheim bleibt wichtiges Sparziel

Ein weiterer wichtiger Beweggrund für das Sparen sind der Studie zufolge die eigenen vier Wände. Dieses Sparmotiv setzten die Finanzberater demnach mit einer Zustimmung von gut 25 Prozent auf Platz drei (Plansecur-Sommerstudie 2012: mit 34 Prozent Zustimmung auf Platz zwei). Auf den weiteren Rängen liegen der Kauf von Gebrauchsgütern (19 Prozent) und Freizeitaktivitäten/ Urlaub (17 Prozent).

“Die Verbraucher verhalten sich weiterhin defensiv. Der Wunsch nach Absicherung hat sich weiter manifestiert und Sparziele, die konsumorientiert sind, werden nicht so hoch priorisiert. Ein Anziehen der Binnennachfrage wird sich nach Ansicht der Finanzexperten kurzfristig also nicht ergeben”, kommentiert Plansecur-Geschäftsführer Johannes Sczepan. (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

DVAG: “Niemand wird zum Abschluss einer Lebensversicherung gezwungen”

“Lebensversicherung ist so ungerecht wie nie”, schreibt die Zeitung “Die Welt” in ihrer heutigen Ausgabe. Auf dem Unternehmensblog des Allfinanzvertriebs Deutsche Vermögensberatung (DVAG) nimmt Vorstandsmitglied Dr. Helge Lach zum Artikel Stellung.

mehr ...

Immobilien

Jones Lang LaSalle übernimmt Zabel Property

Jones Lang LaSalle (JLL) übernimmt die Zabel Property AG mit Unternehmenssitz in Berlin. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

mehr ...

Investmentfonds

Wissenvorsprung durch detaillierte Analyse

In der deutschen Fondslandschaft ist mit dem Unternehmen Discover Capital ein neuer erfolgreicher Player aus Augsburg auf dem Markt aktiv.

mehr ...

Berater

VSAV mit mehr als 1.000 Mitgliedern

Wie die Vereinigung zum Schutz von Anlage- und Versicherungsvermittlern e.V. (VSAV) mitteilt, hat sie mit augenblicklich 1.002 aktiven Mitgliedern, den Sprung über die 1.000er Marke geschafft. Insbesondere vor dem Hintergrund sinkender Vermittlerzahlen sei die wachsende Mitgliederzahl positiv zu werten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...