27. November 2013, 17:12

Infinus: Haftungsdach-Partner dürfen vermitteln

Medienberichten zufolge können seit Montag gebundene Vermittler der Infinus AG Finanzdienstleistungsinstitut (blaue Infinus) wieder Finanzprodukte verkaufen. Das Haftungsdach agiere dabei als eine von der Dresdener Unternehmensgruppe  rechtlich unabhängige Gesellschaft.

Infinus-Haftungsdach: Vertriebsstopp aufgehoben

Seit Montag soll der vorläufige Vertriebsstopp für Partner des Infinus-Haftungsdachs wieder aufgehoben sein.

Die Tied Agents der blauen Infinus sollen so wieder Geschäfte tätigen können. Wie Udo Brinkmöller, Partner der auf Kanzlei BMS Rechtsanwälte aus Düsseldorf Fonds professionell mitteilte, liegt ihm ein Schreiben an einen Infinus-Vermittler vor, aus dem hervorgeht, dass der Vertriebsstopp aufgehoben wurde.

Kein Vertrieb der Produkte von Fubus, Prosavus und Eco Consort

Vom Vertrieb ausgenommen bleiben Orderschuldverschreibungen und Genussrechte der vorläufig insolventen Emittenten Future Business (Fubus), Prosavus und Eco Consort. Das Haftungsdach der Infinus hatte nach der Razzia bei mehreren Firmen der Unternehmensgruppe um Future Business und Infinus einen vorläufigen Vertriebsstopp angeordnet.

Bisher sind insgesamt zehn Unternehmen der Gruppe vorläufig insolvent. Gegen Infinus wird wegen Betrugsverdachts ermittelt. Beamte der Staatsanwaltschaft Dresden und des Landeskriminalamts Sachsen hatten im Zuge einer Razzia am 5. November die Geschäftsräume von rund 30 Firmen sowie Privaträume in Deutschland und Österreich untersucht. Sechs Beschuldigte wurden festgenommen. (jb)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Berater


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 8/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Global gewinnt - BU - Gewerbehaftpflicht - Private Equity - Wohnimmobilienmarkt Berlin- Hitliste der Vertriebe - Digitalisierung

Ab dem 14. Juli im Handel.

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Outsourcing: Kostendruck zwingt Versicherer zum Handeln

Investitionen für Outsourcing-Aktivitäten der Versicherer haben bislang noch einen bescheidenen Umfang. Das wird sich langfristig ändern, wenn sich einige Parameter verändern, sagt eine aktuelle Studie. 

mehr ...

Immobilien

EPX: Immobilienpreise legen weiter zu

Im Juni 2016 sind erneut die Preise in allen drei vom Europace Hauspreisindex EPX untersuchten Segmenten angestiegen. Besonders hoch war der Zuwachs bei Eigentumswohnungen.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank überzeugt Investoren mit Halbjahreszahlen nicht

In den vergangenen Monaten sackte der Kurs der Aktie der Deutschen Bank dramatisch ab. Die Investoren waren auch zuletzt skeptisch bei der Gewinnentwicklung. Diese Befürchtungen stellten sich mit der Vorlage der Halbjahreszahlen als nicht ungerechtfertigt heraus.

mehr ...

Berater

Commerzbank-Gewinn sackt um ein Drittel ab

Die niedrigen Zinsen und die Unruhe an den Kapitalmärkten machen den Banken zu schaffen. Bei der Commerzbank schmelzen die Gewinne dahin. Im zweiten Quartal sackte der Überschuss auf 209 Millionen Euro ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT: Produktoffensive im Herbst

Die BVT Unternehmensgruppe konnte 2016 bisher 60 Millionen Euro Eigenkapital platzieren. Das sind bereits 53 Prozent mehr als im Gesamtjahr 2015, teilte das Unternehmen mit. Für den Herbst sind gleich mehrere neue AIFs geplant.

mehr ...

Recht

Verfassungsbeschwerde gegen Bestellerprinzip bei Maklern gescheitert

Zwei Immobilienmakler sind mit ihrer Verfassungsbeschwerde gegen das Bestellerprinzip bei Provisionen für Wohnungsvermittlungen gescheitert.

mehr ...