Anzeige
26. August 2011, 10:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erste Immobilien-Police Marke Robustus

Die neu gegründete Robustus GmbH mit Sitz in Berlin hat im August den Vertrieb der ersten dynamischen Einmalbeitrags-Immobilienpolice “Robustus Privileg” gestartet. Das Immobilien-Asset-Management übernimmt die Fairvesta-Unternehmensgruppe, Versicherungspartner ist die Wealth-Assurance AG mit Sitz in Liechtenstein.

Hauser-reihe-shutt16362724-123x150 in Erste Immobilien-Police Marke RobustusEigenen Angaben zufolge handelt es sich dabei um Deutschlands erste börsenunabhängige und zu 100 Prozent immobilienbasierte fondsgebundene Lebensversicherung. Die Sachwertpolice für das Einmalbeitragsgeschäft ab 10.000 Euro verfolgt die Strategie, das Kapital – abgesehen von einer Liquiditätsreserve schwerpunktmäßig in Immobilien sowie immobiliennahe Anlagen in Deutschland zu investieren. Auf diese Art und Weise will man Renditen zwischen 6,5 und acht Prozent per annum (linear) erwirtschaften. Die Prognose basiere auf den Erfahrungen des Anlagemanagements.

“Anders als Aktien und viele andere Anlageformen unterliegen Immobilien keinen fiktiven Kursschwankungen. Sowohl mit Wohn-, Geschäftshäusern und Einkaufszentren als auch mit Büroimmobilien lassen sich zuverlässig attraktive Renditen erwirtschaften. Ein weiterer Vorteil: Immobilien sind währungsunabhängig und damit Inflationssicher. Sinkt der Wert des Geldes steigt automatisch das Preisniveau. Im Verhältnis können die Mieten angepasst werden”, begründen die Berliner in einer Unternehmensmitteilung die Wahl des Investitionsschwerpunkts. Zudem will Robustus Privileg mit Steuervorteilen, flexiblen Laufzeiten, Konkursschutz und besonders günstigen Erbregelungen sowie mit einer integrierten Absicherung für Angehörige aufwarten.

Der Versicherungspartner Wealth-Assurance AG ist eine europäische Lebensversicherung mit Sitz in Liechtenstein und einem verwalteten Vermögen von derzeit 1,3 Milliarden Schweizer Franken. Institutioneller Investor der Wealth Assurance AG, ist der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.G., ein Mitglied der Signal-Iduna-Gruppe. Verantwortlich für das Assetmanagement ist die Fairvesta Vermögensverwaltung International AG, Liechtenstein, ein Unternehmen der Tübinger Fairvesta-Gruppe, die unter anderem geschlossene Immobilienfonds emittiert und in Deutschland mehr als 400 Millionen Euro Assets under Management hat.

Der Geschäftsführer der Robustus GmbH, Wolfgang Laufer (49), war langjähriger Vertriebsmanager der renommierten Zurich-Gruppe Deutschland und ist verantwortlich für den Geschäftsaufbau. Das Unternehmen beabsichtigt das Versicherungsprodukt auf dem deutschen und europäischen Markt einzuführen. Der Vertriebsstart in Deutschland, Österreich und Frankreich ist bereits erfolgt und soll im kommenden Jahr auf weitere Länder Europas ausgedehnt werden.

Die neue Immobilienpolice wendet sich Unternehmensangaben zufolge an unabhängige Finanz- und Versicherungsvermittler sowie Versicherungsmakler und will sich dort als Alternative zu bestehenden Produktlösungen positionieren. (te)

Foto: Shutterstock


Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Allianz gewinnt Standard Chartered als Vertriebspartner für Asien

Der Versicherungskonzern Allianz und die Standard Chartered Bank haben eine Zusammenarbeit über 15 Jahre im Bereich der Schadenversicherung in Asien beschlossen.

mehr ...

Immobilien

Endspurt zum Immobiliardarlehensvermittler

Ab dem 21. März 2017 benötigen Immobiliardarlehensvermittler eine gesonderte Erlaubnis nach Paragraf 34 i GewO. Wer über diese verfügt, kann Kreditnehmern beispielsweise durch Forwarddarlehen einen echten Liquiditätsvorteil verschaffen.

Gastbeitrag von Volker H. Grabis, Deutsche Makler Akademie

mehr ...

Investmentfonds

Ellwanger & Geiger: Gefährliche Präsidentschaften

Die kommende Präsidentschaft wirft unzählige Fragen auf und schürt schier unendlich viele Unsicherheiten, die Gift für die Kapitalmärkte sind. Ein Gastkommentar von Michael Beck, Bankhaus Ellwanger & Geiger.

mehr ...

Berater

Haftungsrisiken treiben deutsche Stiftungen um

Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen untersucht, wie Stiftungen mit den Haftungsrisiken umgehen. Ein Thema, das aufgrund des anhaltenden Niedrigzins-Dilemmas an Bedeutung gewinnt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...