Anzeige
Anzeige
24. Februar 2012, 15:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Exit bringt bis zu 50 Prozent Wertsteigerung in zwei Jahren

Die Private-Equity-Fonds MIG 1 bis 5 und 9 sowie der ‘Global Chance Fund’ von HMW haben ihre Beteiligung an der Ident Technology AG im bayrischen Gilching an den US-amerikanischen Hersteller von Mikroprozessoren Microchip Technology Inc. verkauft – sehr zur Freude der Anleger.

HMW Motschmann Wieder Hallweger Online in Exit bringt bis zu 50 Prozent Wertsteigerung in zwei Jahren

Ein Trio auf Erfolgskurs: Michael Motschmann, Alfred Wieder und Dr. Matthias Hallweger (von links)

Ident Technology zählt zu Deutschlands führenden Anbietern im Bereich intelligenter Sensorsysteme für neuartige Benutzerschnittstellen mobiler Endgeräte, darunter Laptops, Smartphones und Spielekonsolen.

Rund 30 Millionen habe das im US-amerikanischen Aktienindex Nasdaq notierende Unternehmen Microchip Technology in Phoenix (Arizona) für die Ident-Technology-Anteile bezahlt. Die neuen Anteilseigner aus den USA hätten angekündigt, neue Arbeitsplätze im Unternehmen selbst und am Standort insgesamt schaffen zu wollen.

Das Emissionshaus wertet diese Transaktion als Zeichen für die erfreuliche Entwicklung am deutschen und europäischen M & A- Markt und zeige gerade das hohe Interesse ausländischer Industrieteilnehmer an deutscher Entwicklungsqualität.

Ferner habe der Initiator über komplexe Vertragsvereinbarungen mit den Altgesellschaftern erreicht, dass sich die MIG Fonds im Rahmen sogenannter Erlöspräferenzen bestimmte Rechte zur bevorzugten Auszahlung aus dem Kaufpreis sichern konnten. Über alle beteiligten Fondsgesellschaften hinweg hätten die Einlagen Wertsteigerungen realisiert werden können. Spitzenreiter hierbei sei der MIG Fonds 9, dessen ursprünglicher Investitionssumme von 7,6 Millionen Euro ein Exiterlös von knapp 11,5 Millionen Euro gegenübersteht. Das entspräche einer Verzinsung auf diese Investition von knapp 50,8 Prozent in weniger als zwei Jahren. Die Geschäftsführungen der jeweiligen Fonds prüften derzeit, wie die Wertzuwächse an die Kommanditisten, beispielsweise über Vorab-Ausschüttungen, weitergegeben werden können.

Michael Motschmann, Vorstand der MIG Verwaltungs AG und Verantwortlicher für das Beteiligungsmanagement ist sich sicher, den optimalen Zeitpunkt für die Transaktion genutzt zu haben: “Die hohe Volatilität vor allem der Aktien der Chipindustrie im letzten Jahr sowie die rasante Konsolidierung im Bereich Gestenerkennung haben uns ein optimales Zeitfenster für einen Verkauf beschert. Das Verhältnis von Investment und Erlös hat damit zur Zeit ein Optimum erreicht “, erläutert Motschmann.

“Die Ident Technlogy war ein Beteiligungsunternehmen, bei dem unser Beteiligungsmanagement unter Beweis stellen konnte, wie sehr die MIG AG als unternehmerischer Partner agiert,” sagt Alfred Wieder, Vorstand des Exklusivvertriebs Alfred Wieder AG. “Der Strategiewechsel vor einigen Jahren von der Automobilindustrie hin zur Chipfertigung war ein großer und komplexer Schritt und wir sind sehr stolz darauf, wie unser Beteiligungsmanagement hier die Interessen vieler tausend Anleger in den MIG Fonds mit Leidenschaft zu einer erfolgreichen Wertsteigerung geführt hat,” betont Wieder. (af)

Foto: HMW AG

1 Kommentar

  1. bitte weiterleiten

    Kommentar von fuchs — 29. Februar 2012 @ 17:09

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Neue Leben Versicherungen: Diez übernimmt Vertriebsressort

Ab dem 1. April 2017 wird Holm Diez (42) als Generalbevollmächtigter das Vertriebsressort der Neuen Leben Versicherungen verantworten. Diez soll unter anderem den kontinuierlichen Ausbau der digitalen Vertriebsunterstützung für Sparkassen vorantreiben.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: JP Morgan prüft Dublin als neuen Standort

Der kommende EU-Austritt Großbritanniens zwingt in London angesiedelte Banken zur Suche nach neuen Domizilen. So erwägt auch die US-Investmentbank JP Morgan eine Verlagerung von Arbeitsplätzen und verhandelt derzeit laut Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg vom Donnerstag über den Kauf eines Bürogebäudes in Dublin.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

S&K-Gründer mit Strafen am unteren Rand auf freiem Fuß

Der Betrugsprozess um das Immobilienunternehmen S&K hat sich in Teilen als undurchführbar erwiesen. Nach einem Deal mit der Justiz kommen die Gründer mit Strafen am unteren Rand davon.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...