Anzeige
16. Mai 2013, 11:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vertriebsstart für Eigentumswohnungen im Kölner Neubauprojekt „Flow“

Die Corpus Sireo Makler GmbH startet den Vertrieb von 246 Eigentumswohnungen, die am Gustav-Heinemann-Ufer in Köln-Bayenthal im Zuge der Revitalisierung des ehemaligen BDI-Hochhauses sowie in der neu entstehenden Mantelbebauung unter dem Namen “Flow” entstehen. Das Investitionsvolumen des Projekts liegt bei rund 125 Millionen Euro.

Eigentumswohnungen-Flow-253x300 in Vertriebsstart für Eigentumswohnungen im Kölner Neubauprojekt „Flow“ Realisiert wird das Projekt durch die Tauton Beteiligungsgesellschaft, München, eine Partnerschaft der ABG Unternehmensgruppe, München, und der Garbe Immobilien-Projekte, Hamburg.

Die Wohnprojektentwicklung auf dem 25.000 Quadratmeter großen Areal am Rheinufer im Süden der Domstadt umfasst neben der Neunutzung des ehemaligen BDI-Bürohochhauses als Wohnhaus “Flow Tower” auch die Errichtung von drei freistehenden Gebäuden “Flow Living”.

Im Tower sollen auf insgesamt elf Etagen 132 Wohneinheiten sowie 164 Kfz-Tiefgaragenstellplätze entstehen. Interessenten können aus drei unterschiedlichen Wohnkonzepten wählen: Im Erdgeschoss entstehen insgesamt 13 Zwei- bis Fünfzimmer-Maisonettewohnungen, die zwischen 74 und 226 Quadratmeter groß sind und über einen eigenen Garten verfügen. Vom ersten bis zum zehnten Obergeschoss wird der Bau von 115 Zwei- bis Fünf-Zimmer-Etagenwohnungen mit Balkon realisiert, die zwischen 63 und 157 Quadratmeter Wohnfläche umfassen. Im elften Obergeschoss entstehen zudem vier zwischen 148 und 239 Quadratmeter große Penthauswohnungen mit Dachterrassen. Die Quadratmeterpreise in dem Wohnhochhaus bewegen sich zwischen zirka 2.800 Euro für eine Maisonettewohnung und rund 7.300 Euro für eine Penthauswohnung. Der Flow Tower wird nach den Entwürfen des Kölner Architekturbüros JSWD GmbH & Co. KG errichtet.

Auf dem Areal sollen zudem drei Neubauten, unter dem Label Living mit insgesamt 114 Wohneinheiten und 142 Tiefgaragenstellplätzen errichtet werden. Dort sind 104 Zwei- bis Vier-Zimmer-Etagenwohnungen, die zwischen 57 und 134 Quadratmeter groß sind, vorgsehen. Zu jeder Wohnung gehört ein Balkon, eine Loggia oder ein eigener Gartenabschnitt. Im fünften Obergeschoss sollen zudem zehn penthausähnliche Wohnungen, die zwischen 113 und 173 Quadratmeter groß sind und über Dachterrassen verfügen, entstehen. In der Mantelbebauung starten die Quadratmeterpreise bei etwa 3.000 Euro und enden bei zirka 4.800 Euro. Die Konzeption von Flow Living stammt aus der Feder des Kölner Architekturbüros Astoc GmbH & Co. KG.

Werner Horn, Leiter Bauträgervertrieb Rheinland, Corpus Sireo Makler Köln/Bonn zeigt sich zum Verkaufsauftakt optimistisch: “Wir freuen uns sehr, dass nun der Vertrieb dieses außergewöhnlichen Wohnprojekts startet. Flow ist ein Meilenstein für den Kölner Wohnungsmarkt, die zahlreichen Voranfragen zeigen, dass die Kölner das Projekt sehr gut annehmen.”

Der Baubeginn ist für November 2013 geplant, Ende 2015 sollen die ersten Wohnungen bezugsfertig sein. (te)

Foto: Corpus Sireo

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

VZBV: “Restschuldversicherungen sind maßlos überteuert”

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) fordert, dass Restschuldversicherungen künftig nur noch separat und nicht gekoppelt an Kreditverträge vermittelt werden dürfen. Das sollte nach dem Willen der Verbraucherschützer im Umsetzungsgesetz der EU-Richtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) verankert werden.

mehr ...

Immobilien

Bauhauptgewerbe verzeichnet besten Jahresstart seit 1996

Das Bauhauptgewerbe startet erfolgreich in 2017, es verzeichnete zuletzt vor über 20 Jahren mehr Auftragseingänge zu Beginn eines Jahres. Im Vergleich zum Vormonat Dezember sind die Aufträge jedoch leicht gesunken.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Börse tritt auf Kostenbremse

Die Deutsche Börse plant kurzfristig Einsparungen in mindestens zweistelliger Millionenhöhe. Zudem gilt zunächst ein Einstellungsstopp für fast alle Bereiche. Der Konzern reagiert damit auf sinkende Umsätze und das erwartete Scheitern der Fusion mit der London Stock Exchange (LSE).

mehr ...

Berater

Patientenverfügung: BGH präzisiert Anforderungen

Im Einzelfall kann sich die erforderliche Konkretisierung in einer Patientenverfügung auch durch Bezugnahme auf ausreichend spezifizierte Krankheiten oder Behandlungssituationen ergeben – ohne detaillierte Benennung bestimmter ärztlicher Maßnahmen. Das geht aus einem aktuellen Beschluss des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor.

mehr ...

Sachwertanlagen

Weitere Ausschüttung für Anleger der Deutschen Finance

Die Geschäftsführung des PPP Privilege Private Partners Fund des Asset Managers Deutsche Finance aus München wird den Anlegern nach einer erfolgreichen Zielfonds-Transaktion für das Geschäftsjahr 2017 eine Vorabausschüttung in Höhe von 15 Prozent vorschlagen.

mehr ...
24.03.2017

Lacuna goes Canada

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...