Anzeige
23. Juni 2014, 15:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nachfolge frühzeitig planen

Schätzungen des Berliner Immobilienverbands IVD zufolge werden in Deutschland jährlich rund 300 Makler- und Verwalterunternehmen verkauft. Um passende Interessenten für die Übernahme zu finden, hat die Deutsche Immobilien Akademie (DIA) gemeinsam mit dem IVD eine Plattform für Unternehmensnachfolge eingerichtet.

Domain Shutterstock Gro 170986349-Kopie in Nachfolge frühzeitig planen

Eigentümer von Immobilienunternehmen können auf der Homepage der Deutschen Immobilien Akademie nach einem Nachfolger suchen.

Nach Angaben des IVD können Unternehmer, die einen Nachfolger suchen, auf der Plattform ihre Firma präsentieren. Für Suchende besteht die Möglichkeit, Kaufgesuche einzustellen.

Sowohl die Verkaufsangebote als auch Kaufgesuche können auf Wunsch anonym auf der Webseite der DIA eingesehen werden.

Aktive Suche nach Käufern

Die Unternehmensnachfolge ist längst nicht in allen Firmen von langer Hand geplant. “Nicht alle Unternehmer haben die Möglichkeit, den Betrieb an ihre Kinder zu übergeben, sondern müssen aktiv nach einem Käufer suchen”, sagt Jens-Ulrich Kießling, Präsident des IVD.

Dabei sei der Bedarf hoch: In einer aktuell durchgeführten Umfrage des Immobilienverbands IVD gaben über zwei Drittel der Befragten an, ihr Unternehmen an einen Dritten übertragen zu wollen.

Ebenfalls über zwei Drittel erklärten, dass sie noch keinen Interessenten für ihr Unternehmen gefunden haben. “Bereits die Kontaktanbahnung mit möglichen Interessenten ist nicht leicht”, weiß Kießling.

Unternehmer müssen zum einen auf sich aufmerksam machen und zum anderen dafür sorgen, dass der geplante Verkauf des Unternehmens nicht frühzeitig bekannt wird. Ansonsten könnten geschäftliche Einbußen drohen.

Vertrauensmann für Nachfolgeregelung

Um die Vertraulichkeit beim Anbahnungsprozess von Verkaufs- und Übernahmeverhandlungen zu sichern, hat der IVD Prof. Dr. Heinz Rehkugler von der Universität Freiburg  mit der Aufgabe des Vertrauensmanns für die Unternehmensnachfolge betraut.

Außerdem steht er beim Prozess der Unternehmensnachfolge beratend zur Seite und unterstützt Unternehmer bei der Wertfindung.

Weitere Informationen zur Plattform finden Interessierte unter www.dia.de. (st)

Foto: Shutterstock.com

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

DFV feiert Zehnjähriges

Mit einem Festakt in der Alten Oper in Frankfurt am Main hat die DFV Deutsche Familienversicherung ihr zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier gratulierte Unternehmenschef Dr. Stefan M. Knoll und der Belegschaft und würdigte die unternehmerische Leistung und Weitsicht der Gründer.

mehr ...

Immobilien

Europace: Transaktionsvolumen wächst zweistellig

Das Transaktionsvolumen des Marktplatzes Europace ist im ersten Quartal 2017 nach Angaben des Unternehmens zweistellig gewachsen. Die Teilmarktplätze für Regionalbanken, Genopace und Finmas, bauten ihren Anteil an der technologiebasierten Baufinanzierung mit zweistelligen Wachstumsraten aus.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM sieht Unsicherheit vor der Frankreich-Wahl

Am Sonntag startet der erste Urnengang bei der Präsidentenwahl in Frankreich. Aktuell sind die Märkte deutlich verunsichert über den Ausgang des Votums. Von Bedeutung ist Frankreich mit Sicherheit, da die Wirtschaft nach Deutschland eine führende Rolle in der Europäischen Union einnimmt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...