Anzeige
23. Juni 2014, 15:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nachfolge frühzeitig planen

Schätzungen des Berliner Immobilienverbands IVD zufolge werden in Deutschland jährlich rund 300 Makler- und Verwalterunternehmen verkauft. Um passende Interessenten für die Übernahme zu finden, hat die Deutsche Immobilien Akademie (DIA) gemeinsam mit dem IVD eine Plattform für Unternehmensnachfolge eingerichtet.

Domain Shutterstock Gro 170986349-Kopie in Nachfolge frühzeitig planen

Eigentümer von Immobilienunternehmen können auf der Homepage der Deutschen Immobilien Akademie nach einem Nachfolger suchen.

Nach Angaben des IVD können Unternehmer, die einen Nachfolger suchen, auf der Plattform ihre Firma präsentieren. Für Suchende besteht die Möglichkeit, Kaufgesuche einzustellen.

Sowohl die Verkaufsangebote als auch Kaufgesuche können auf Wunsch anonym auf der Webseite der DIA eingesehen werden.

Aktive Suche nach Käufern

Die Unternehmensnachfolge ist längst nicht in allen Firmen von langer Hand geplant. “Nicht alle Unternehmer haben die Möglichkeit, den Betrieb an ihre Kinder zu übergeben, sondern müssen aktiv nach einem Käufer suchen”, sagt Jens-Ulrich Kießling, Präsident des IVD.

Dabei sei der Bedarf hoch: In einer aktuell durchgeführten Umfrage des Immobilienverbands IVD gaben über zwei Drittel der Befragten an, ihr Unternehmen an einen Dritten übertragen zu wollen.

Ebenfalls über zwei Drittel erklärten, dass sie noch keinen Interessenten für ihr Unternehmen gefunden haben. “Bereits die Kontaktanbahnung mit möglichen Interessenten ist nicht leicht”, weiß Kießling.

Unternehmer müssen zum einen auf sich aufmerksam machen und zum anderen dafür sorgen, dass der geplante Verkauf des Unternehmens nicht frühzeitig bekannt wird. Ansonsten könnten geschäftliche Einbußen drohen.

Vertrauensmann für Nachfolgeregelung

Um die Vertraulichkeit beim Anbahnungsprozess von Verkaufs- und Übernahmeverhandlungen zu sichern, hat der IVD Prof. Dr. Heinz Rehkugler von der Universität Freiburg  mit der Aufgabe des Vertrauensmanns für die Unternehmensnachfolge betraut.

Außerdem steht er beim Prozess der Unternehmensnachfolge beratend zur Seite und unterstützt Unternehmer bei der Wertfindung.

Weitere Informationen zur Plattform finden Interessierte unter www.dia.de. (st)

Foto: Shutterstock.com

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...