Anzeige
9. April 2015, 09:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Welche Zinsbindung ist optimal?

Ein anhaltend niedriges Zinsniveau und mögliche Anstiege in den kommenden Jahren – diese Situation stellt Immobilienkäufer und diejenigen, die eine Anschlussfinanzierung benötigen, grundsätzlich vor die Frage, welche Strategie sie bei der Zinsbindung verfolgen sollten.

Zinsbindung

Dirk Günther, Prohyp: “Kunden können ihre Finanzierung kostenminimal an Veränderungen ihrer Lebenssituation – etwa eine Erbschaft oder der vorübergehende Wegfall des zweiten Gehalts – anpassen”.

“Immobilieninteressenten haben bei der Wahl der Zinsbindung heute wesentlich mehr Möglichkeiten als früher, als beinahe nur Standardzinsbindungen von fünf und zehn Jahren am Markt erhältlich waren. Inzwischen bieten fast alle Finanzierungspartner auch 15-jährige Zinsbindungen an, immer mehr auch 20- oder 30-jährige”, führt Dirk Günther, Geschäftsführer der Interhyp-Tochter Prohyp in München, aus.

Baufinanzierungsmentalität entscheidend

“Welche Zinsbindung die richtige ist, hängt von der Baufinanzierungsmentalität und dem Sicherheitsbedürfnis des Kunden ab. Für Kunden, die langfristige Planungssicherheit oder maximalen Komfort suchen, bietet das momentane Zinstief die Möglichkeit, sich die Niedrigzinsen über einen langen Zeitraum zu sichern.”

Eine steigende Zahl der Immobilienkäufer macht von dieser Möglichkeit Gebrauch. Nach Auskunft von Michael Neumann, Geschäftsführer der Dr.-Klein-Tochter Qualitypool, Lübeck, wird zwar die zehnjährige Zinsbindung noch immer am häufigsten gewählt, der Anteil der Laufzeiten über mehr als zehn Jahre habe aber in den vergangenen Jahren von unter 20 auf rund 30 Prozent zugenommen.

Trend zu längerer Festschreibung

Marcus Rex, Vorstand BS Baugeld Spezialisten, beobachtet ebenfalls einen deutlichen Trend zu längerer Festschreibung: “Die zehnjährigen Zinsbindungen haben in den letzten fünf Jahren um 25 Prozent abgenommen. In 2014 schlossen über 30 Prozent der Kunden 15 Jahre und länger ab.”

Seite zwei: Volltilgerdarlehen beliebt

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Trump wird den Dax abwürgen

Kurz nach der Wahl von Donald Trump war die Reaktion überraschend positiv an der Wall Street. Insgesamt hofften viele Börsianer auf eine starke Konjunkturbelebung. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...