Anzeige
Anzeige
14. Juni 2010, 17:05
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aktien und Fonds: Privatkunden in Kauflaune

Die deutschen Privatanleger haben die Börsenregel “Sell in May and go away” ignoriert und im vergangenen Monat gezielt Aktien und Fonds gekauft. Das spiegelt der Brokerage Index der Quickborner Comdirect Bank wider, der im Mai von 96,4 auf 104 Punkte deutlich gestiegen ist.

Einkaufen-shopping-127x150 in Aktien und Fonds: Privatkunden in KauflauneBei Fonds hat die Kaufbereitschaft der Anleger von 95,5 auf 63,2 Punkte besonders stark zugelegt (siehe Grafik). Vor allem Rentenfonds standen auf der Kaufliste – der Indexwert für dieses Segment kletterte von 185,4 auf 212 Punkte. Im Vergleich zu seinem langjährigen Durchschnitt notierte er damit mehr als doppelt so hoch.

Direktinvestments in Rentenpapiere dagegen waren deutlich weniger gefragt. Der Brokerage Index für diese Anlageklasse lag bei 62,2 Punkten. “Erfahrene Investoren haben im April auf Griechenland-Anleihen gesetzt, im Mai sind viele wieder ausgestiegen, um Gewinne mitzunehmen“, erklärt Malte Rubruck, Produktmanager Trading bei der Comdirect Bank.

Da sich im Mai keine klaren Chancen mit einzelnen Anleihen mehr geboten hätten, würde Anleger nun offensichtlich stärker auf die Expertise von Fondsmanagern zielen. Dafür spreche der noch mal deutliche Anstieg des Brokerage Indexes bei Rentenfonds, so Rubruck weiter.

Auch die Assetklasse Aktien hat einen deutlichen Anstieg verbucht: Gegenüber April legte der entsprechende Indexwert von 103,4 auf 109,1 Zähler zu. “Chancenorientierte Anleger haben die starken Kursschwankungen in den Leitindizes wie dem Dax für sich genutzt und gezielt Aktien zugekauft”, sagt Rubruck.

Der Comdirect Brokerage Index erscheint monatlich. Die Daten zur Berechnung des Barometers sind repräsentativ für das Verhalten der Privatanleger in Deutschland. Für die Berechnung werden die Wertpapierkäufe den -verkäufen der 700.000 Comdirect-Depotkunden gegenübergestellt und mit dem langjährigen Durchschnitt verglichen (Basiswert Januar 2005 bis Dezember 2009 = 100). (hb)

 in Aktien und Fonds: Privatkunden in Kauflaune

Foto: Shutterstock; Grafik: Comdirect

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

OVB mit Umsatzplus in 2016

Der europäische Finanzvermittlungskonzern OVB mit Sitz in Köln meldet für das Geschäftsjahr 2016 ein Wachstum in allen drei regionalen Segmenten mit insgesamt 14 Ländermärkten.

mehr ...

Immobilien

DTB: Forward-Darlehen erreichen Rekordhoch

Über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Baufinanzierung berichtet der Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung (DTB). Im Februar besonders auffällig war die hohe Nachfrage nach Forward-Darlehen. Gastbeitrag von Michael Neumann, Dr. Klein

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Der geschlossene Fonds ist tot – es lebe der geschlossene Fonds!

Schon häufig wurden geschlossene Fonds abgeschrieben, sie haben sich aber immer wieder in den Markt zurückgekämpft. Kommt es nun zu einer erneuten Wiederbelebung?

Gastbeitrag von Susanne Maack, Deutsche Makler Akademie (DMA)

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...