7. Dezember 2015, 15:15

Multi-Asset: Anlegers Liebling

Die Politik der Notenbanken, allen voran der Europäischen Zentralbank (EZB), hat bei Fonds, die viele Assetklassen miteinander kombinieren, einen Run der Anleger ausgelöst. Die Vorteile der Fondskategorie sind unbestritten.

Sparschwein-mit-Schirmhalter-750 in Multi-Asset: Anlegers Liebling

Privatanleger überlassen die Asset Allocation gerne einem professionellen Fondsmanager.

In Deutschland machen vermögensverwaltende Fonds nach Angaben des Beratungsunternehmens EY bereits 13 Prozent des gesamten in Fonds angelegten Vermögens aus.

Privatanleger lassen Profis entscheiden

EY hat auch untersucht, ob es Unterschiede zwischen den Publikums- und den institutionellen Tranchen gibt und ist fündig geworden: Während in Europa per Juni 2015 etwa 18 Prozent des Volumens der Publikumstranchen auf vermögensverwaltende oder Mischfonds entfielen, waren es unter den institutionellen Tranchen lediglich vier Prozent.

Dies lässt den Schluss zu, dass institutionelle Investoren wie Versicherer, Pensionskassen und Versorgungswerke die Asset Allocation überwiegend selbst bestimmen möchten, während Privatanleger diese Entscheidung gern an einen professionellen Fondsmanager delegieren.

Offenbar kommt diese Fondskategorie dem aktuellen Trend entgegen, dass sich Menschen nicht mehr gerne festlegen wollen, und mit Mischfonds liegt man auf dem Mittelweg zwischen Aktien- und Rentenfonds, ohne sich zwischen beiden entscheiden zu müssen.

Fondsmanager sind reaktiver

Die Vorteile für Privatanleger, in vermögensverwaltende Fonds anzulegen, sind nicht von der Hand zu weisen. Neben der Tatsache, dass sie nicht mehr ständig die Märkte im Blick haben und bei bestimmten Konstellationen umschichten müssen, spielt sicher auch die Geschwindigkeit eine Rolle.

Seite zwei: Umschichtungen sind weniger häufig

Weiter lesen: 1 2 3


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Investmentfonds


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Knip holt 19-Jährigen in den Vorstand

Das Insurtech-Unternehmen Knip hat den 19-jährigen Jan Thurau in die Führungsetage berufen. Thurau werde als Chief Technology Officer (CTO) “Deutschlands jüngster Vorstand” sein, teilte das Versicherungs-Startup in Berlin mit.

mehr ...

Immobilien

USA: Stärkster Anstieg der Neubauverkäufe seit 1992

Der US-amerikanische Häusermarkt hat sich überraschend dynamisch entwickelt. Nach Angaben des Handelsministeriums legten die Verkäufe von Neubauhäusern so stark zu wie seit 1992 nicht mehr.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Privatanleger missverstehen passive Investments

Was beschäftigt die Anleger, wie zufrieden sind sie, und welche Befürchtungen haben sie? Diesen und anderen Fragen geht Natixis Global Asset Management in seiner weltweiten Umfrage unter Privatanlegern für das Jahr 2016 nach.

mehr ...

Berater

Fintechs: Weltweite Investitionen auf Rekordhoch

Im ersten Quartal 2016 haben Fintechs weltweit deutlich mehr Geld eingesammelt als in den drei Monaten zuvor. Das geht aus einer Analyse des Beratungsunternehmens KPMG hervor. Auch die Anzahl der Investments ist demnach gestiegen.

mehr ...

Sachwertanlagen

CFB-Fonds verlängert Mietvertrag in Paris

Commerz Real hat für das Investitionsobjekt des CFB-Fonds 165 Euro Alsace – Paris eine langfristige Nutzung gesichert. Die neue Vereinbarung mit dem alleinigen Mieter Épic SNCF hat eine Laufzeit von neun Jahren.

mehr ...

Recht

BU: Keine Beraterhaftung bei Falschangaben

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Krefeld, kann die Vermittlerhaftung trotz fehlgeschlagener Umdeckung einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ausgeschlossen sein (Urteil vom 17. Dezember 2015 – 3 O 29/15 – VertR-LS). Grund: Mitverschulden.

mehr ...