Anzeige
Anzeige
21. November 2014, 10:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

KGAL meldet 19 Flugzeug-Deals

Die KGAL-Gruppe konnte in den ersten neun Monaten 2014 im Rahmen unterschiedlicher Finanzierungsmodelle 19 Transaktionen mit verschiedenen Flugzeugtypen abschließen. Das Gesamtvolumen liegt bei über 400 Millionen US-Dollar.

Shutterstock 129763181 in KGAL meldet 19 Flugzeug-Deals

KGAL ist seit 1979 in der Assetklasse Flugzeuge aktiv.

Der größte Deal gelang nach Angaben des Initiators im Juli. Nach rund einem Jahr Haltedauer konnten KGAL und der Assetmanager GOAL, ein Joint Venture von KGAL und der Deutschen Lufthansa, zwölf Flugzeuge des Typs Airbus A319 an einen US-Investor verkaufen. Die Flugzeuge wurden sowohl im Publikumsfonds Skyclass 58 gehalten, als auch in verschiedenen Private Placements für Family Offices.

Neue Finanzierung abgeschlossen

Bereits im Mai wurden zwei Regionalflugzeuge des Typs Bombardier Dash 8-Q400 vorzeitig veräußert. Die Flugzeuge sind über einen zehnjährigen Leasingvertrag an Croatia Airlines vermietet.

Mit dem Verkauf eines Flugzeugs vom Typ Bombardier CRJ 900, das an Alitalia vermietet ist, konnte ein weiteres Flugzeugengagement beendet werden.

Mitte des Jahres wurde darüber hinaus eine neue Finanzierung für ein Frachtflugzeug vom Typ Boeing 747-400F für Cargolux Airlines International abgeschlossen.

Insti-Fonds in der Platzierung

Über die Lufthansa Leasing GmbH, ein weiteres Joint Venture von KGAL und der Deutschen Lufthansa, wurden drei Japanese Operating Leases für Flugzeuge des Typs Airbus A320-200 mit japanischen Investoren arrangiert. Das Finanzierungsvolumen lag nach Angaben des Initiators im dreistelligen Millionenbereich.

Zurzeit befindet sich mit dem APF1 der erste Flugzeugportfoliofonds für institutionelle Investoren in der Platzierung durch KGAL. (kb)



Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...