Anzeige
Anzeige
2. März 2015, 12:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Publity: Verhaltenes Geschäft mit Publikumsfonds

Die Publity AG hat im Geschäftsjahr 2014 ein operatives Ergebnis von 2,8 Millionen Euro erzielt und damit ihr Vorjahresergebnis um drei Prozent gesteigert. Das EBIT stieg um 19,6 Prozent auf 4,7 Millionen Euro.

Olek in Publity: Verhaltenes Geschäft mit Publikumsfonds

Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der Publity AG

Die Umsatzerlöse verminderten sich auf 9,8 Millionen Euro (Vorjahr: 10,7 Millionen Euro).

Grund hierfür war nach Angaben des Initiators die Konsolidierung im Geschäftsbereich Publikums-AIF. Insgesamt bestehe durch neue Regulierungsanforderungen bei den Vertriebspartnern eine hohe rechtliche Unsicherheit und bei Anlegern spürbare Zurückhaltung infolge des “negativen Sentiments gegenüber geschlossenen Fondsprodukten”, teilte das Unternehmen mit.

Zum Ergebnis des Geschäftsjahrs trugen erstmals auch Erlöse aus dem im zweiten Halbjahr 2014 geschlossenen Joint-Venture mit einem internationalen Finanzinvestor bei. So konnten über die gemeinsame Tochtergesellschaft Preos für 300 Millionen Euro acht Büroimmobilien in München, Köln, Frankfurt am Main und Offenbach erworben werden, für die Publity das Investment- und Assetmanagement übernommen hat.

Dividende wie im Vorjahr

Vorstand und Aufsichtsrat wollen der Hauptversammlung am 30. März vorschlagen, aus dem Bilanzgewinn 2014 wie im Vorjahr eine Dividende in Höhe von 0,56 Euro auszuschütten. Publity geht aufgrund steigender Erlöse aus dem Assetmanagement von “signifikant erhöhten Umsätzen” im Geschäftsjahr 2015 aus. Insgesamt wird eine deutliche Steigerung des operativen Ergebnisses und des EBIT erwartet. (kb)



Foto: Publity

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Generali bringt neuen Telematiktarif

Die Generali in Deutschland hat mit Generali Mobility einen neuen Telematiktarif auf den Markt gebracht Die Cosmosdirekt folgt im Oktober dieses Jahres mit einem Produkt, das sich speziell an junge Fahrer richtet.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank warnt vor Immobilienblase in Deutschland

Der Vorstandschef des Wiesbadener Gewerbeimmobilienfinanzierers Aareal Bank, Hermann Merkens, warnt erneut vor Übertreibungen auf dem deutschen Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

US-Notenbank treibt Rohstoffpreise

Zuletzt gewannen die Rohstoffe wieder deutlich an Boden. Damit setzt sich die überwiegend positive Entwicklung in diesem Jahr fort.

mehr ...

Berater

Honorarberater-Konferenz in Kassel

Am 15. November 2016, findet im Schloss-Hotel Kassel die zweite Honorarberater-Konferenz in diesem Jahr statt. Veranstalter ist das IFH Institut für Honorarberatung in enger Kooperation mit dem Verbund Deutscher Honorarberater (VDH).

mehr ...

Sachwertanlagen

Jamestown gibt neuen Publikums-AIF in den Vertrieb

Der US-Spezialist Jamestown startet den Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) Jamestown 30. Er soll in Büro-, Einzelhandels- und Mietwohnobjekte in bedeutenden Großräumen der USA investieren.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...