18. Januar 2016, 09:51

HCI und König künftig unter einem Dach

Die HCI Gruppe übernimmt die Mehrheit der Anteile an König & Cie. von den bisherigen Investoren Tennenbaum Capital Partners und Delos Shipping (beide USA). Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Shutterstock 238804552 in HCI und König künftig unter einem Dach

Die gemeinsam verwaltete Flotte besteht nach HCI-Angaben aus über 220 Schiffen, davon rund 180 KG-Schiffe.

Der Erwerb von König & Cie. sei eine “strategisch sinnvolle Ergänzung des Leistungsspektrums”, teilte HCI in einer Presseerklärung mit. Damit stärke das Unternehmen das Angebot maritimer Dienstleistungen und könne zukünftig im Investment- und Assetmanagement “schlagkräftiger agieren”.

Mit diesem Schritt untermauere man die Fokussierung auf beide Bereiche. “Diese werden durch eine regulierte Kapitalverwaltungsgesellschaft und den Kapitalmarktzugang über die Börse sowie den Bereich Alternative Investments ergänzt”, heißt es in der Pressemitteilung.

Der aus Ingo Kuhlmann und David Landgrebe bestehende HCI-Vorstand wird um Jens Mahnke erweitert, der gleichzeitig Geschäftsführer von König & Cie. bleibt. Nach der Übernahme sollen alle Geschäfte und Beteiligungen beider Unternehmen unter dem Dach der HCI Gruppe vereint sein. Hierzu gehören unter anderem die König & Cie. Treuhand, die Mercator Navigation und die OSM Ship Management.

Die neue Unternehmensgruppe soll sowohl die Aktivitäten in den Bereichen der reedereinahen Dienstleistungen und des Assetmanagements als auch die treuhänderische Administration der Bestandsfonds für private und institutionelle Anbieter zusammenfassen. Die gemeinsam verwaltete Flotte besteht nach HCI-Angaben aus über 220 Schiffen, davon rund 180 KG-Schiffe.

Kuhlmann sieht stabile Basis

“Wir haben die vergangenen zwei Jahre dafür genutzt, die HCI auf eine stabile Basis zu stellen. Wir sind in der Lage, interessante Investments zu realisieren und auch innerhalb anspruchsvoller Rahmenbedingungen aktiv an der Neuausrichtung der Märkte teilzunehmen”, erklärte Ingo Kuhlmann.

“Wir freuen uns, unsere erfolgreiche Arbeit unter dem Dach der HCI Gruppe fortsetzen und ausbauen zu können. Wir sind überzeugt davon, dass die König & Cie. Gruppe die HCI Gruppe strategisch ergänzt”, sagte Jens Mahnke.

Brian Ladin, Managing Partner von Delos Shipping, ergänzte: “Wir konnten die Restrukturierung und die Repositionierung von König & Cie. in unserer Rolle als Investoren und Hauptgesellschafter gemeinsam mit Tennenbaum Capital Partners seit 2013 erfolgreich begleiten. Nun ist aus unserer Sicht der ideale Zeitpunkt für den nächsten Schritt gekommen.”

Im November hatten sich Landgrebe und Mahnke in einer Diskussionsrunde auf dem “Hansa-Forum” gemeinsam den Fragen zur Zukunft der Schiffsfinanzierung in Deutschland gestellt. Beide vertraten dabei die Ansicht, dass es in Zukunft durchaus möglich sein wird, mit KG-Projekten Kapital im Retail-Markt einzusammeln. Fraglich sei nur, wann und in welcher Form. (kb)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Sachwertanlagen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

“Riester-Renditen können sich sehen lassen”

Frank Nobis, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP), sagt im zweiten Teil des Cash.-Interviews, warum er den “Drei-Säulen-Mix” in der Altersvorsorge für “absolut zukunftsfähig” hält und erläutert, warum man den Staat nicht zum Portfoliomanager machen sollte.

mehr ...

Immobilien

LBS-Kaufpreisspiegel Berlin: Kaufen ist günstiger als Mieten

Im Durchschnitt verteuerten sich die Preise für gebrauchte Berliner Eigentumswohnungen seit 2013 um neun Prozent pro Jahr. Wohnungskäufer können jedoch vom günstigen Zinsniveau profitieren. Das ist ein Ergebnis des LBS-Kaufpreisspiegels.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft verdoppelt Wachstum

Die deutsche Konjunktur hat zum Jahresbeginn die Drehzahl kräftig erhöht. Sie wächst so stark wie seit zwei Jahren nicht. Ob sie das hohe Tempo halten kann, ist allerdings fraglich.

mehr ...

Berater

Commerzbank will Synergien mit Online-Bank Comdirect ausloten

Die Commerzbank will die Stärken ihrer Online-Tochter Comdirect bei ihrem Konzernumbau künftig breiter nutzen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Project-Fonds investieren in Hamburg

Mehrere Immobilienentwicklungsfonds von Project Investment haben ein 1.517 Quadratmeter großes Baugrundstück im Hamburger Stadtteil Bahrenfeld erworben.

mehr ...

Recht

S&K-Prozess: Erstes Geständnis

Im Prozess um millionenschwere Betrügereien des Immobilienunternehmens S&K hat einer der sechs Angeklagten ein Geständnis abgelegt. Der 50-jährige ehemalige Geschäftsführer einer Fondsgesellschaft von S&K erklärte vor dem Frankfurter Landgericht, dass er Ungereimtheiten bei den Fonds ignoriert habe, um sein Gehalt nicht zu gefährden.

mehr ...