Anzeige
4. Mai 2010, 12:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nürnberger kalkuliert Risiko-Lebenspolicen neu

Die NÜRNBERGER Lebensversicherung AG und die
NÜRNBERGER Beamten Lebensversicherung AG haben ihre
Tarife in der wichtigen Risiko-Lebensversicherung optimiert.
Für viele Neukunden konnte der Beitrag dadurch spürbar gesenkt
werden. Besonders günstig wird der Schutz für Nichtraucher und
für kaufmännisch Tätige.
Berücksichtigt wurde bei der Neukalkulation die gestiegene
Lebenserwartung in Deutschland: Lag sie laut Statistischem
Bundesamt für die Geburtenjahrgänge 1949/1951 noch bei 68,5
Jahren für Frauen und 64,6 Jahren für Männer, so beträgt sie
inzwischen für die Jahrgänge 2006/2008 82,4 und 77,2 Jahre.
Außerdem unterscheidet die NÜRNBERGER jetzt danach, ob der
Kunde Nichtraucher oder Raucher ist und welche Tätigkeit er
ausübt. Damit ergeben sich insgesamt sechs Risikogruppen.
Sechs Risikogruppen
Beispiel: Ein 35-jähriger Familienvater, Nichtraucher und als kaufmännischer
Angestellter zu mindestens 90 Prozent am Schreibtisch
tätig, bezahlt für 20 Jahre Todesfallschutz in Höhe von
100.000 EUR pro Monat nur 12,13 EUR bei der NÜRNBERGER.
Das sind 45 Prozent weniger als bisher. Für Beschäftigte des
Öffentlichen Dienstes gelten bei der NÜRNBERGER Beamten
Lebensversicherung AG noch günstigere Beiträge.
Prämienbeispiel
Die neue Risiko-Lebensversicherung der NÜRNBERGER gibt es
mit konstanter und mit fallender Todesfallsumme. Zwei Personen
können versichert werden und die Kombination mit der ebenfalls
wichtigen Berufsunfähigkeits-Versicherung, in der die
NÜRNBERGER zu den Marktführern gehört, ist möglich.
Wahlmöglichkeiten
Die Hinterbliebenenrente aus der Gesetzlichen Rentenversicherung
lag 2008 im Durchschnitt bei nur 501 EUR. In der Regel zu
wenig, um laufende finanzielle Verpflichtungen zu decken oder
die Ausbildung von Kindern zu finanzieren. Privater Schutz ist
daher für alle, die Familien vers

Die Nürnberger Lebensversicherung AG und die Nürnberger Beamten Lebensversicherung AG haben ihre Tarife in der Risiko-Lebensversicherung angepasst.

Rechner-und-stifte-127x150 in Nürnberger kalkuliert Risiko-Lebenspolicen neuNach Unternehmensangaben wurde bei der Neuberechnung die gestiegene Lebenserwartung in Deutschland berücksichtigt: Lag sie laut Statistischem Bundesamt für die Geburtenjahrgänge 1949/1951 noch bei 68,5 Jahren für Frauen und 64,6 Jahren für Männer, so beträgt sie inzwischen für die Jahrgänge 2006/2008 82,4 und 77,2 Jahre. Außerdem unterscheidet die Nürnberger jetzt danach, ob der Kunde Nichtraucher oder Raucher ist und welche Tätigkeit er ausübt. Damit ergeben sich insgesamt sechs Risikogruppen.

Der Beitrag für viele Neukunden konnte laut Unternehmensmitteilung dadurch gesenkt werden. Insbesondere Nichtraucher und kaufmännisch Tätige würden davon profitieren. Im Beispielfall zahlt ein 35-jähriger Familienvater, Nichtraucher und als kaufmännischer Angestellter zu mindestens 90 Prozent am Schreibtisch tätig, für 20 Jahre Todesfallschutz in Höhe von 100.000 Euro pro Monat nun 45 Prozent weniger als bisher. Für Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes gelten bei der Nürnberger Beamten Lebensversicherung AG eigenen Angaben zufolge noch günstigere Beiträge.

Die neue Risiko-Lebensversicherung gibt es mit konstanter und mit fallender Todesfallsumme. Zwei Personen können versichert werden und die Kombination mit der Berufsunfähigkeits-Versicherung ist möglich. (te)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster, Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: Nürnberger kalkuliert Risiko-Lebenspolicen neu http://bit.ly/aSFj6L […]

    Pingback von Tweets die Nürnberger kalkuliert Risiko-Lebenspolicen neu - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 4. Mai 2010 @ 13:59

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...