Anzeige
Anzeige
2. Februar 2010, 11:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherungsmarken: Bekanntheit ist nicht alles

Klassische Werte wie Pflichtbewusstsein und Diszipliniertheit sorgen für Markenstärke im Versicherungsmarkt und führen so zu Weiterempfehlungen und Abschlussbereitschaft. Die Ergebnisse der aktuellen Studie „Markenbarometer Assekuranz 2009“ des Marktforschungsinstituts You Gov Psychonomics zeigen, was die Kunden mit den Marken der Versicherer assoziieren.

Megaphon-127x150 in Versicherungsmarken: Bekanntheit ist nicht allesDie drei bekanntesten Vertreter auf dem Assekuranzmarkt sind Branchenführerin Allianz, gefolgt von der Huk Coburg und Axa. Die Marke Hamburg-Mannheimer, die in Kürze zugunsten der Dachmarke Ergo aufgegeben wird, belegt Platz vier. Der 2009 neu am Markt eingeführte Allianz24-Nachfolger Allsecur ist nach dem Kfz-Jahresendspurt 2009 immerhin schon fünf Prozent spontan als Versicherer-Marke bekannt, so die Studie.

Die für die Abschlussbereitschaft zentralen emotional verankerten Markenassoziationen lauten „pflichtbewusst“, „diszipliniert“, „modern“, „tolerant“ und „bodenständig“. Spitzenreiter in diesen Kategorien sind die Marken Huk Coburg und DEVK, gefolgt von Württembergische, Asstel, LVM, Huk24, Arag, Cosmos Direkt, Provinzial und Zurich. Bei den Kriterien Modernität und Kreativität schneiden der Allianz-Ableger Allsecur neben DEVK, VHV, Zurich, Zurich Connect und Cosmos Direkt sehr gut ab.

Bei Betrachtung aller für den tatsächlichen Vertragsabschluss einer Marke relevanten emotionalen Markenassoziationen zusammen, erweisen sich laut Psychonomics Huk Coburg, DEVK und Württembergische als aktuell sehr gut positioniert.

Die Kölner Marktforschung hat im Rahmen der Studie über 2.600 Finanzentscheider und Mitentscheider im Alter zwischen 18 und 69 Jahren befragt. (hb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin, Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Versicherungsmarken: Bekanntheit ist nicht alles >>> http://bit.ly/cEbWSM […]

    Pingback von Tweets die Versicherungsmarken: Bekanntheit ist nicht alles - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 7. Februar 2010 @ 14:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Neue Leben Versicherungen: Diez übernimmt Vertriebsressort

Ab dem 1. April 2017 wird Holm Diez (42) als Generalbevollmächtigter das Vertriebsressort der Neuen Leben Versicherungen verantworten. Diez soll unter anderem den kontinuierlichen Ausbau der digitalen Vertriebsunterstützung für Sparkassen vorantreiben.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: JP Morgan prüft Dublin als neuen Standort

Der kommende EU-Austritt Großbritanniens zwingt in London angesiedelte Banken zur Suche nach neuen Domizilen. So erwägt auch die US-Investmentbank JP Morgan eine Verlagerung von Arbeitsplätzen und verhandelt derzeit laut Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg vom Donnerstag über den Kauf eines Bürogebäudes in Dublin.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

S&K-Gründer mit Strafen am unteren Rand auf freiem Fuß

Der Betrugsprozess um das Immobilienunternehmen S&K hat sich in Teilen als undurchführbar erwiesen. Nach einem Deal mit der Justiz kommen die Gründer mit Strafen am unteren Rand davon.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...