27. März 2012, 11:40

Gothaer bringt erstmals SBU auf den Markt

Die Gothaer Lebensversicherung bietet ab 1. April 2012 eine selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) an. Bislang verfügte der Kölner Versicherer nur über eine BU-Zusatzversicherung, die an eine Renten- oder Lebensversicherung gekoppelt ist.

Gothaer-127x150 in Gothaer bringt erstmals SBU auf den MarktDie selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung wird als Basis- und Premiumtarif angeboten, bei beiden Varianten kann laut Gothaer zusätzlich eine sogenannte Starter-Option eingeschlossen werden. Diese zeichnet sich durch geringere Anfangsbeiträge aus und soll sich insbesondere an Studenten und junge Existenzgründer richten.

Das Produkt beinhaltet außerdem einen sogenannten Familienbonus: Eltern mit mindestens einem gemeinsamen Kind, das im selben Haushalt lebt, sollen demnach einen Beitragsvorteil in Form einer reduzierten Prämie erhalten. Finanzielle Unterstützung werde auch dann gewährt, wenn ein Kind schwer erkrankt, so die Gothaer: Wird beim Kind eine von 16 schweren, fest definierten Krankheiten diagnostiziert, werde eine Leistung in Höhe einer Berufsunfähigkeits-Jahresrente von maximal 24.000 Euro gezahlt.

Des weiteren bestehen Nachversicherungsmöglichkeiten bei der Rentenhöhe ohne neue Gesundheitsprüfung. Ebenso ist eine Beitragsdynamik möglich, durch die der Beitrag sowie der Versicherungsschutz kontinuierlich erhöht werden. Zusätzlich kann zu Vertragsbeginn auch eine Leistungsdynamik zur garantierten Erhöhung der Berufsunfähigkeitsrente im Leistungsfall eingeschlossen werden. (lk)

Foto: Gothaer



Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Special 4/2014

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fondspolicen – Indexpolicen – Betriebliche Altersvorsorge – Berufsunfähigkeitsversicherung

Ab dem 28. Oktober im Handel.

11/2014

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Cash.Gala 2014 – Kfz-Policen – Marktreport zu KAGB-Fonds – Anlageimmobilien – Digitale Agenda

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

DKM 2014: “Einmal im Jahr braucht man einen Treffpunkt”

Zum 18. mal trifft sich die Finanz- und Versicherungsbranche auf der wichtigsten Messe des Jahres – der DKM in Dortmund. Die Reform der Lebensversicherung und ihre Folgen steht in diesem Jahr im Mittelpunkt der Diskussion.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsmärkte: Wird Berlin das neue München?

Die Wirtschaft floriert, die Bevölkerung wächst, die Wohnungspreise klettern scheinbar immer weiter in die Höhe – geht es um Wohnungsinvestments in Deutschland, galt München bei privaten wie institutionellen Anlegern bislang als sichere Bank. Das Wachstum des Münchner Marktes stößt nun jedoch an seine Grenzen: Erstmals seit vielen Jahren entwickeln sich die Verkaufs- und Umsatzzahlen rückläufig – im Gegensatz zum Markt der Bundeshauptstadt.

Gastbeitrag von Jacopo Mingazzini, Accentro GmbH

mehr ...

Investmentfonds

Anlagechancen in Deutschland

Trotz der scheinbar schwächeren Wirtschaftsdaten sind am deutschen Aktienmarkt unserer Ansicht nach auch weiterhin interessante Anlagechancen vorhanden.

Marktkommentar: Robert Smith, Baring Asset Management

mehr ...

Berater

Mobile Beratung: Mit dem Touchpad ins Kundengespräch

Smartphone und Tablet-PCs sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Experten erwarten, dass mobile Endgeräte künftig auch in der Finanzberatung verstärkt genutzt werden. Vertriebe, Versicherer und Maklerpools bauen ihre Unterstützungsangebote für Berater dementsprechend aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

ZBI startet Publikums-AIF

Der Initiator ZBI hat von der Finanzaufsicht Bafin die Vertriebszulassung für seinen ersten KAGB-konformen Publikumsfonds erhalten. Der ZBI Professional 9 setzt wie seine Vorgänger auf Wohnimmobilien in deutschen Metropolregionen, insbesondere Berlin.

mehr ...

Recht

Nettopolicen: Bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung droht Honorarverlust

Kommt es bei einer separaten Vergütungsvereinbarung im Rahmen einer Nettopolicenvermittlung zu einem Formfehler in der Widerrufsbelehrung, so kann der Kunde die Vereinbarung auch nach Ablauf der regulären Frist noch widerrufen. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) am 25. September 2014 entschieden.

mehr ...