6. Februar 2013, 12:34

Ergo Direkt startet “Pflege-Bahr”-Abschluss per Handy

Der Fürther Direktversicherer Ergo Direkt bietet ab sofort einen “Pflege-Bahr“-Tarif an. Die Zusatzversicherung heißt “Förder-Pflege-Schutz” und könne ab dem 12. Februar auch über das Handy abgeschlossen werden, teilt das Unternehmen mit.

Peter M. Endres, Ergo Direkt

Peter M. Endres, Ergo Direkt

Für den mobilen Abschluss muss der sogenannte QR-Code fotografiert und der Vertrag über die mobile Website bestätigt werden. Ziel sei es, jüngeren Kunden einen einfachen Zugang zum Produkt zu ermöglichen, begründet Ergo-Direkt-Chef Peter M. Endres: “Natürlich denkt man in jungen Jahren nicht gern an das Thema Pflege – doch je früher eine solche Versicherung abgeschlossen wird, umso günstiger ist es.”

Für zehn Euro gibt es 780 Euro Rente

Bei einem Einstiegsalter von 40 Jahren beträgt die Leistung bei Pflegebedürftigkeit in der Pflegestufe III rund 780 Euro im Monat. Der Kunde muss dafür zehn Euro Beitrag zahlen. Zusätzlich sind entsprechend den gesetzlichen Vorgaben die Leistungen in den Pflegestufen II, I sowie “0″ (zum Beispiel Demenz) vorgesehen.

Sofortige Leistung nach Unfall

Versichern kann sich jeder, der das 18. Lebensjahr vollendet hat und gesetzlich oder privat pflegeversichert ist. Bereits pflegebedürftige Personen können den Tarif nicht abschließen. Die Leistungen aus dem Pflegemonatsgeld stehen ab einer Wartezeit von fünf Jahren zur Verfügung. Sollte Pflegebedürftigkeit durch einen Unfall eintreten, erhalte der Kunde die Leistung sofort, erklärt der Versicherer.

Sobald die Pflegebedürftigkeit festgestellt ist, erfolge die Zahlung ohne Kostennachweis und einkommensteuerfrei. Der Schutz gilt europaweit und leistet, wenn der Kunde zu Hause (zum Beispiel durch einen Angehörigen) oder in einem Heim betreut wird. Die Aufnahme ist garantiert und es werden keine Gesundheitsfragen gestellt. Eine Vertragskündigung ist monatllich möglich. (lk)

Foto: Ergo Direkt Versicherungen



Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

08/2014

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Indexfonds – Existenzsicherung – Erneuerbare Energien – Immobilienaktien – Vertriebshitliste

ab 17. Juli im Handel

07/2014

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biometrie-Offensive – IT-Innovationen – US-Immobilien – Private Equity – Initiative "gut beraten"

1 Kommentar

  1. Ein interessanter Ansatz, aber ich fürchte dabei kommen viele Verträge raus, mit denen die Kunden am Ende nicht glücklich sind. Gerade bei einer Versicherung die über Jahrzehnte laufen soll, sollte man sich schon die Zeit nehmen und sich in Ruhe mit dem Thema beschäftigen. Eine ordentliche Beratung zur privaten Pflegeversicherung ist hier das A und O.

    Kommentar von Jörg — 24. März 2013 @ 00:20

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Leben-Neugeschäft 2013: Deutliches Minus bei Renten- und BU-Versicherungen

Dickes Minus im Neugeschäft der Lebensversicherer: Die Branche verkaufte 2013 11,4 Prozent weniger Verträge als im Vorjahr. Bei privaten Rentenversicherungen fiel der Rückgang mit knapp 20 Prozent besonders deutlich aus. Die Anzahl neu abgeschlossener Rentenversicherungen mit Fondsbindung sowie Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) sank jeweils um mehr als 13 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Ausstieg aus teuren Darlehen vielfach möglich

Die Zinsen für Darlehen befinden sich auf einem historisch niedrigen Niveau. Dies ist für diejenigen ärgerlich, die vor nicht allzu langer Zeit einen Darlehensvertrag zu einem deutlich höheren Zinssatz abgeschlossen haben. Doch ein vorzeitiger Ausstieg ist unter bestimmten Bedingungen möglich.

Gastbeitrag von Dr. Markus Brender, Kanzlei Brender & Hülsmeier, Frankfurt

mehr ...

Investmentfonds

“Kurspotenzial bei Hochzinsanleihen stößt an Grenzen”

Andrei Gorodilov, Fondsmanager bei Fidelity Worldwide Investment, mit einer aktuellen Einschätzung zur Entwicklung des Segments der High Yield Bonds in diesem Jahr.

mehr ...

Berater

Fonds Finanz hat Software überarbeitet

Das Kundenverwaltungsprogramm des Münchner Maklerpools “Venta KVM” bietet ab sofort neue Funktionen. Wie Fonds Finanz mitteilt, wurde die Software in Zusammenarbeit mit dem Softwarehaus Fincon überarbeitet. Das Update ermöglicht unter anderem eine Bestandsübertragung aus der Software zu starten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Wealth Cap startet Spezial-AIF

Das Emissionshaus Wealth Cap hat die Vertriebsfreigabe für seinen ersten Spezial-AIF (Alternative Investment Fund) von der Finanzaufsicht Bafin erhalten.

mehr ...

Recht

BGH rüttelt nicht am Policenmodell

Eine millionenfache Rückabwicklung von Lebensversicherungen wird es auf absehbare Zeit nicht geben. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat heute die Revision eines Klägers zurückgewiesen, der seine Lebensversicherung viele Jahre nach dem Abschluss widerrufen und die eingezahlten Beträge zurückerhalten wollte. Das sogenannte Policenmodell wird somit nicht gekippt.

mehr ...