Anzeige
Anzeige
8. Juli 2014, 10:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Helvetia mit neuem Makler-Portal

Die Helvetia Versicherungen haben ihr Makler-Intranet neu gestaltet und treiben damit die Digitalisierung und Mobilkommunikation voran.

Thomas PrimnitzHelvetia750 in Helvetia mit neuem Makler-Portal

Thomas Primnitz, Helvetia Versicherungen: “Mehr Zeit für die Beratung der Kunden.”

Mit dem neuen Helvetia Net erhalten Vermittler unter anderem einen detaillierten Einblick in Vertrags-, Kunden- und Schadendaten. Hilfreich sind, so der Versicherer, außerdem die neuen Tarifrechner für die Versicherungssparten Leben, Privat und Kfz sowie die Möglichkeit, Schadenmeldungen online abzuwickeln.

Schadensabwicklung digital verfolgen

Durch ein Schadentracking- Tool profitierten an dieser Stelle auch die Versicherten: Makler können ihre Kunden unmittelbar und jeder Zeit über den Bearbeitungsstatus ihrer Schadenmeldung informieren. “Das neue Helvetia Net vereinfacht die tägliche Arbeit unserer Vertriebspartner: Das Papier wird weniger, die Arbeitsprozesse werden schlanker und kürzer – letztlich bleibt mehr Zeit für die Beratung der Kunden”, erklärt Thomas Primnitz, Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für den Vertrieb.

Ein weiterer Vorteil des neuen Portals sei der unkomplizierte und schnelle Zugriff auf Vergütungsabrechnungen und Informationsmaterialien zu den einzelnen Versicherungen. Zum einen könnten Makler sämtliche Produkt- und Tarifeigenschaften über das Helvetia Net einsehen. Darüber hinaus stünden über ein umfangreiches Downloadcenter Prospekte und Vertriebsunterlagen bereit.

Anträge online übermitteln

Ein besonderes Highlight der neu geschaffenen Plattform sei die elektronische Übermittlung von Privatkunden-Anträgen, die mit einer vollautomatisierten Verarbeitung (Dunkelverarbeitung) in sämtlichen Systemen der Helvetia einhergeht. Des Weiteren könnten Vorschläge und Anträge in den Bereichen Leben und Privat online gespeichert und zur Weiterverarbeitung jederzeit und mobil abgerufen werden.

“Schnell, einfach, effizient”, beschreibt Torsten Müller, in der Geschäftsleitung für die Informatik zuständig, das Helvetia Net, das auch über das Tablet abrufbar ist. “Neben einem Portal, das nach neuesten User-Experience-Gesichtspunkten gestaltet ist, stellen wir zahlreiche Schnittstellen in die gängigsten Maklerverwaltungsprogramme zur Verfügung. So machen wir es den Maklern besonders einfach, mit uns zusammen zu arbeiten und verkürzen die Bearbeitungszeiten immens”, so Müller weiter.

Foto: Helvetia Versicherungen

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar von Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Sachwertbranche lebt noch

Zwei Veranstaltungen in der vergangenen Woche belegen eine Belebung der Sachwertbranche, ließen aber auch Fragen offen. Antworten gibt es vielleicht auf einem weiteren Event an diesem Mittwoch. Der Löwer-Kommentar

mehr ...
24.03.2017

Lacuna goes Canada

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...