Anzeige
14. Dezember 2015, 14:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Christ wird Vertriebschef bei Ergo

Der Aufsichtsrat der Vertriebsgesellschaft der Ergo Versicherungsgruppe hat Harald Christ (43) zum 1. Juli 2016 als Vorsitzenden in den Vorstand der Ergo Beratung und Vertrieb AG berufen. Er wird damit Nachfolger von Dr. Rolf Wiswesser, der den Versicherer zum Jahresende verlassen wird.

Christ wird Vertriebschef bei Ergo

Harald Christ wird zum 1. Juli 2016 neuer Vorstandsvorsitzender der Ergo Beratung und Vertrieb AG.

Christ hat in seiner Karriere Erfahrungen im Vertrieb von Finanzprodukten im Segment Banken, Versicherungen und Bausparkassen gesammelt. Er war unter anderem für die BHW Bausparkasse, die Deutsche Bank und die Westdeutsche Landesbank tätig.

Christ kommt von der Postbank

Zuletzt verantwortete Christ als Vorsitzender des Vorstands die Postbank Finanzberatung AG und war gleichzeitig Bereichsvorstand der Postbank AG mobiler Vertrieb und Generalbevollmächtigter der BHW Bausparkasse AG.

“Wir freuen uns sehr, dass wir Harald Christ für Ergo gewinnen konnten. Er hat in seiner beruflichen Karriere wiederholt bewiesen, dass er Herausforderungen annimmt und mit großer Energie meistert”, kommentiert Ergo-Vorstandsvorsitzender Dr. Markus Rieß, der im Ergo-Vorstand auch das Vertriebsressort verantwortet.

Im August hatte der Versicherer mitgeteilt, dass der bisherige Vertriebsvorstand der Ergo Versicherungsgruppe, Dr. Rolf Wiswesser, das Unternehmen zum Jahresende verlassen. (jb)

Foto: Anna Mutter 

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Sanitätshäuser dürfen Kassenpatienten die Zuzahlung erlassen

Krankenversicherte dürfen auf Preisnachlässe bei medizinischen Hilfsmitteln wie Schuheinlagen, Blutzuckertests oder Hörgeräten hoffen. Ein Grundsatz-Urteil erlaubt es den Händlern solcher Produkte, ihren Kunden die Zuzahlung an die gesetzliche Krankenkasse zu erlassen.

mehr ...

Immobilien

Neuer Streit um Bausparverträge

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hat Klagen gegen den Verband der Privaten Bausparkassen eingereicht. Zwei Bausparkassen müssen sich nun für eine Kündigungsklausel aus dem Jahr 2005 rechtfertigen.

mehr ...

Investmentfonds

Italien-Referendum belastet Börse nicht

In diesem Jahr gerieten die Börsen durch politische Abstimmungen bereits mehrfach unter Druck. Nach dem Italien-Referendum scheinen die Marktteilnehmer aber dazu gelernt zu haben.

mehr ...

Berater

Vollmachtsvermutung: Hoher Prüfungsaufwand für Berater

Laut eines aktuellen Gesetzesentwurfes sollen Ehegatten und eingetragene Lebenspartner in Notfällen einander automatisch vertreten dürfen. In seiner derzeitigen Fassung besteht allerdings die Gefahr, dass die Missbrauchsanfälligkeit dieser Regelung hoch ist.

Gastbeitrag von Margit Winkler, Institut Generationenberatung

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric erwirbt erste Maschine für Flugzeugportfolio

Der Asset Manager Doric hat mit einem Airbus A330-200 das erste Flugzeug für das “Floreat Aviation Portfolio” erworben. Leasingnehmer des Flugzeuges ist die Fluggesellschaft Virgin Australia.

mehr ...

Recht

IDD: Der Tod der Honorarvereinbarung für Versicherungsmakler

Aktuell erfreuen sich Honorarvereinbarungen – zum Beispiel bei der Vermittlung von Nettotarifen – und Servicepauschalen einer großen Beliebtheit unter Versicherungsvermittlern. Hiermit könnte jedoch bald Schluss sein – jedenfalls wenn es nach dem Willen des Bundeswirtschaftsministeriums geht.

mehr ...