Anzeige
Anzeige
19. Februar 2015, 08:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Continentale lädt zu “LV-Roadshow 2015”

Der Continentale Versicherungsverbund richtet sich mit einer Veranstaltungsreihe zur privaten Altersvorsorge unter dem Motto “Zukunft auf Gegenseitigkeit: Werte leben – Menschen begeistern” an Vermittler. Es sind Termine in Düsseldorf, München, Frankfurt, Hamburg Berlin und Stuttgart geplant.

LV-Roadshow 2015: Continentale geht auf Tour

Bei der diesjährigen LV-Roadshow der Kontinentale will der Versicherer Vermittlern Impulse für die Beratung zu Altersvorsorge geben.

Die LV-Roadshow der Continentale startet am 27. Februar 2015 in Düsseldorf und ist bis zum 20. März 2015 in fünf weiteren Städten zu sehen. Mit der Veranstaltung können im Rahmen der Brancheninitiative “gut beraten” vier Weiterbildungspunkte erworben werden.

“Mit unserer diesjährigen Continentale LV-Roadshow wollen wir den Vermittlern mehr Sicherheit und Impulse für die Altersvorsorge-Beratung geben”, sagt Bernd Becker, Leiter Vertriebsweg Makler beim Dortmunder Versicherer. “Produktwerbung spielt bei uns keine Rolle.”

Experten geben Denkanstöße

Als Referenten konnte die Continentale  zahlreiche Branchenexperten gewinnen: Dr. Oliver Gaedeke vom Marktforschungsinstitut You Gov spricht über Blockaden, die die Menschen von privater Vorsorge abhalten. Neuromarketing-Experte Dr. Hans Georg Häusle referiert zum  Thema “Buy Buttons – wie drücke ich die richtigen Kaufknöpfe?”.

Über faire Produkte diskutiert Dr. Mark Ortmann vom Institut für Transparenz und Altersvorsorge mit Dr. Oliver Horn, Leiter Produktmanagement Leben bei der Continentale. In einem Interview unter dem Titel “Chancen durch das Lebensversicherungsreformgesetz” nimmt zudem Continentale-Vorstandsmitglied Dr. Dr. Michael Fauser Stellung.

Interessierte Vermittler können sich jetzt anmelden unter www.contactm.de/lv-roadshow. Die Veranstaltungen finden jeweils von zehn bis 15 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Termine: Düsseldorf  27. Februar, München 4. März, Frankfurt am Main 6. März, Hamburg 9. März, Berlin 13. März und Stuttgart 20.März. (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Auch Mylife reduziert die Überschussbeteiligung

Die Mylife Lebensversicherung bieten ihren Kunden 2017 eine laufende Verzinsung in Höhe von 2,8 Prozent, nach 3,35 Prozent im Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Mietrecht: Steuerliche Anerkennung setzt Mietzahlung voraus

Liegt bei der Vermietung an Verwandte kein steuerlich anzuerkennendes Mietverhältnis vor, können die Kosten für die Wohnung nicht steuermindernd als Werbungskosten berücksichtigt werden. Die Wüstenrot Bausparkasse berichtet über ein entsprechendes Urteil.

mehr ...

Investmentfonds

Bafin greift bei komplexen Finanzwetten für Privatanleger ein

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin greift erneut auf dem Markt für komplexe Finanzwetten für Privatanleger ein. Zum Anlegerschutz plane sie, Vermarktung, Vertrieb und Verkauf von finanziellen Differenzgeschäften – sogenannten CFDs – zu beschränken, teilte die Bafin am Donnerstag mit.

mehr ...

Berater

HSH Nordbank nach neun Monaten mit höherem Gewinn

Die HSH Nordbank sieht sich mit einem gestiegenen Gewinn für den geplanten Verkaufsprozess gewappnet. Unter dem Strich habe das Institut in den ersten neun Monaten des Jahres einen Nettogewinn von 163 Millionen Euro erzielt, teilte die Bank am Freitag mit. Im gleichen Vorjahreszeitraum waren es 24 Millionen Euro.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Anteil der Immobilienfonds zieht kräftig an

Der Anteil von Immobilienfonds am Zweitmarkthandel ist im November auf fast 75 Prozent gestiegen. Das Handelsvolumen von Schiffsbeteiligungen hingegen ist eingebrochen.

mehr ...

Recht

Immobilienerbe: Obacht bei der Erbschaftsteuer

Beim Erben von Wohnungseigentum entfällt die Erbschaftsteuer nur, wenn der Erbe die Wohnung selber nutzt. Anderenfalls muss die Steuer entrichtet werden – auch wenn die Immobilie unentgeltlich engen Familienmitgliedern überlassen wird.

mehr ...