Anzeige
Anzeige
30. Juni 2015, 12:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Condor: Neue Anlagestrategie für Fondspolicen

Die Condor Lebensversicherung aus Hamburg bietet ab dem 1. Juli für alle fondsgebundenen Rentenversicherungen einen Spezialfonds an, der einer regelbasierten Anlagestrategie (RBA) folgt. Die RBA erkenne langfristige Auf- und Abwärtsbewegungen an den Aktienmärkten und schichte die Kapitalanlage je nach Trend um, teilte der Versicherer mit.

Condor mit neuer Anlagestrategie für Fondspolicen

Mit der RBA partizipiere der Kunde an einer positiven Entwicklung der weltweiten Aktienmärkte, erklärt Claus Scharfenberg, Vorstand der Condor Lebensversicherung. Zugleich reduziere der Kunde bei langfristig negativen Entwicklungen seine Verluste.

Die regelbasierte Anlagestrategie passe sehr gut zur aktuellen Situation an den Finanzmärkten, sagte Claus Scharfenberg, Vorstand der Condor Lebensversicherung. “Einerseits werfen im anhaltenden Niedrigzinsumfeld sichere Anlagen wie Bundesanleihen kaum Rendite ab. Andererseits fürchten viele Kunden bei Aktieninvestments, dass der jüngste rasante Anstieg nicht nachhaltig sein könnte.”

Der Spezialfonds soll bei langfristig negativen Entwicklungen die Verluste reduzieren

Mit der RBA partizipiere der Kunde an einer positiven Entwicklung der weltweiten Aktienmärkte und reduziere bei langfristig negativen Entwicklungen seine Verluste, ergänzte Scharfenberg. Laut Condor basiert die RGA auf dem Spezialfonds UniRBA Welt 38/200 von Union Investment. Der Fonds bezieht sich auf den Aktienindex MSCI World Daily Total Return net (EUR), der die Entwicklung von Aktien aus Industrieländern widerspiegelt.

Der Spezialfonds verwende dabei die in der technischen Aktienanalyse gebräuchlichen 38-Tage- beziehungsweise 200-Tage-Durchschnittswerte, heißt es weiter. Das Grundprinzip: Liegt der 38-Tage-Durchschnittswert über dem 200-Tage-Schnitt, partizipiert der Fonds an der Entwicklung der weltweiten Aktienmärkte. Eine solche Konstellation spreche für weiter steigende Kurse, so Condor.

Liegt der 38-Tage-Durchschnitt hingegen unter der 200-Tage-Linie, sei der Fonds geldmarktnah. Diese Variante spreche eher für sinkende Kurse. Ein Wechselsignal werde ausgelöst, wenn die 38-Tage-Linie die 200-Tage-Linie um mehr als einem Prozent unter- beziehungsweise überschreitet. (lk)

Foto: Condor

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

Drei-Säulen-Modell in der Altervorsorge genießt hohe Akzeptanz

In der Vergangenheit fanden zahlreiche Debatten über die Altersvorsorge statt. Allerdings setzen viele Bundesbürger bei diesem Thema auf Kontinuität.

mehr ...

Immobilien

Smart Home wird beliebter

Das Leben im “Smart Home” wird zunehmend beliebt, fast zwei Drittel der Deutschen wünschen sich das intelligent gesteuerte Eigenheim.  Das ist ein Ergebnis der Studie “Wohneigentum und Baufinanzierung” des Instituts für Management und Wirtschaftsforschung (IMWF) im Auftrag der PSD Bank Nord.

mehr ...

Investmentfonds

Commerzbank stellt Weichen für erfolgreiche Zukunft

Aktuell steht die Deutsche Bank im Mittelpunkt der Berichterstattung. Dabei wird eine entscheidende Neuausrichtung bei der Commerzbank fast von der Öffentlichkeit übersehen. Der Rademacher-Kommentar

mehr ...

Berater

Betriebliche Krankenversicherung: Gesunder Wettbewerbsvorteil

BKV-Konzepte liegen ganz im Interesse der Arbeitgeber: Ausfallzeiten und Krankenstände können im Idealfall reduziert werden, zusätzlich bieten attraktive Zusatzleistungen gute Argumente im Wettbewerb um die besten Köpfe.

mehr ...

Sachwertanlagen

MPC platziert auch restliche Kapitalerhöhung

Der Asset Manager MPC Münchmeyer Petersen Capital AG wird heute seine am 12. September 2016 beschlossene Kapitalerhöhung erfolgreich abschließen, teilte das Unternehmen mit.

mehr ...

Recht

Massenkündigungen von Bausparverträgen: Nicht nur juristisches Problem

Die niedrigen Zinsen veranlassen viele Bausparkassen zur Kündigung von Bausparverträgen. Die Kündigungswelle wirft nicht nur juristische Fragen auf, sondern hat auch wirtschaftliche Konsequenzen.

mehr ...