9. Dezember 2015, 12:15

Ruhestandsplanung: A.S.I. baut Beratungsangebot aus

Wie die A.S.I. Wirtschaftsberatung aus Münster mitteilt, haben im November 2015 25 erfahrene A.S.I.-Berater die Weiterbildung zum zertifizierten Ruhestandsplaner der Going Public Akademie für Finanzberatung abgeschlossen. Durch die Qualifizierung will der Finanzvertrieb geprüfte und umfassende Beratungsqualität in der Ruhestandsplanung sicherstellen.

A.S.I. baut qualifizierte Ruhestandsberatung aus

Durch die Qualifizierung seiner Berater will der Finanzvertrieb geprüfte und umfassende Beratungsqualität in der Ruhestandsplanung sicherstellen.

“Der Beratungsbedarf der Kundengruppe 50plus geht deutlich über finanzielle Aspekte hinaus. Wer sich mit der eigenen Versorgung im Alter beschäftigt, dem kommen auch Fragen zu Themen wie Pflege, Vollmachten und der Vermögensübertragen an die Nachkommen. Umfassende Beratung auf Augenhöhe bieten hier nur speziell ausgebildete Ansprechpartner”, sagt Franz-Josef Rosemeyer, Vorstand der A.S.I. Wirtschaftsberatung.

Ruhestandsberatung setzt Erfahrung voraus

„Im Rahmen der Ausbildung werden neben dem Knowhow um die Einkommens- und Vermögenssicherung im Ruhestand auch Kenntnisse zum Generationenmanagement und zu innovativen Produkten vertieft“, erklärt Dr. Wolfgang Kuckertz, Vorstand der Going Public Akademie für Finanzberatung und Referent im Rahmen der Weiterbildung. “Das Weiterbildungsprogramm ist spezifisch auf die Bedürfnisse der A.S.I.-Mandanten ausgerichtet.”

“Die Generation 50plus ist so erfahren wie anspruchsvoll. Verständnis für die Lebenssituation und Bedürfnisse dieser Kunden ist für vertrauensvolle Zusammenarbeit elementar. Deshalb ist die Ruhestandsberatung ein Einsatzgebiet vor allem für Berater mit langjähriger Berufserfahrung”, so Rosemeyer. Die A.S.I.-Ruhestandsberater verfügen demnach in der Regel über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung mit gehobenen Privatkunden. (jb)

Foto: Shutterstock

 


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

JDC Group kauft Vergleichsplattform “Geld.de”

Der Mutterkonzern von Jung, DMS & Cie., die JDC Group AG, erwirbt die Online-Vergleichsplattform „Geld.de“ von der Unister-Gruppe.

mehr ...

Immobilien

Berlin, München, Hamburg: Preise überholen Einkommen

Die Immobilienpreise haben sich in Deutschland weitestgehend im Einklang mit den Mieten und Einkommen entwickelt, wie die jüngste Studie des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) zeigt. Die Ausnahme bilden Berlin, Hamburg und München.

mehr ...

Investmentfonds

Aktien aus Südeuropa: Zeit zu investieren

Mehr Dynamik in den Volkswirtschaften Südeuropas und vorteilhafte Bewertungen auf Unternehmensebene haben das Vertrauen von Generali Investments in das Erholungspotenzial Südeuropas und in das Anlagekonzept des Fonds GIS European Equity Recovery bestärkt.

mehr ...

Berater

Politisches Europa: Schicksal wie Sandburgen am Meer?

Europa steckt tief in der Krise, zunächst wirtschaftlich. Das seit dem Vertrag von Lissabon 2007 erzählte Märchen, wonach die EU die wachstumsstärkste Region der Welt werde, hat bislang kein Happy End gefunden. Die Eurozone stagniert vielmehr. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Politische Appelle vor EEG-Gipfel

Die Grünen haben die Bundesländer aufgefordert, der Bundesregierung im Streit um den Ökostrom-Ausbau Kontra zu geben. “Die Ministerpräsidenten müssen die Energiewende und den Klimaschutz vor der Bundesregierung schützen”, sagte Fraktionschef Anton Hofreiter der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Recht

Landgericht Stuttgart verurteilt die LBBW

Das Landgericht Stuttgart hat in einem neuen Urteil vom 20. Mai 2016 die Widerrufsbelehrung in einem Immobilien-Darlehensvertrag der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) vom 22. Juli 2007 ein weiteres Mal als fehlerhaft angesehen.

mehr ...