Anzeige
2. Dezember 2015, 09:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Versicherungsvertreter hadern mit Vermittlerportal

Zwei Drittel der Vertreter in der Ausschließlichkeit (68 Prozent) halten es für wichtig, Online-Marketing und -Werbung einzusetzen, um Neukunden für die eigene Versicherungsagentur zu gewinnen. Mit der Qualität des Vermittlerportals sind nur 40 Prozent der Befragten zufrieden, ergab eine aktuelle YouGov-Studie.

Vermittlerportal

Vor allem jüngere Vertreter begrüßen es, durch Online-Angebote neue Kundenkontakte oder Neukunden gewinnen zu können.

Aktuell gibt nur rund jeder vierte Ausschließlichkeitsvertreter (23 Prozent) an, bereits vom Online-Marketing zu profitieren, teilte das Marktforschungsinstitut YouGov auf Basis einer Studie mit, die von den Beratungsunternehmen Innovalue Management Advisors und iS2 Intelligent Solution Services unterstützt wurde und an der insgesamt 1.112 gebundene Versicherungsvertreter von 23 Gesellschaften teilnahmen.

Ältere Vertreter begegnen Online-Marketing mit Skepsis

Demnach begrüßen es vor allem jüngere Vertreter, durch Online-Angebote neue Kundenkontakte oder Neukunden gewinnen zu können. Mehr als ein Viertel (28 Prozent) der Befragten unter 30 Jahren beurteilen Online-Marketing als Kundenquelle mit sehr gut bis ausgezeichnet. Am skeptischsten zeigt sich hier die Gruppe der 51- bis 60-Jährigen: Unter ihnen sehen nur 15 Prozent einen Mehrwert für die Kundenwerbung, so YouGov. Damit liegen sie in der Einschätzung noch hinter der Gruppe der Vertreter über 60 Jahren, von denen mehr als jeder Fünfte (21 Prozent) dem Vertrieb auf digitalem Wege positiv gegenübersteht.

Gute Noten für Policierungsgeschwindigkeit

Die durchschnittliche Zufriedenheit der Vertreter mit der Prozess- und IT-Kompetenz über alle Versicherer hinweg bleibt auf einem “ausbaufähigen Niveau”, berichten die Studienmacher weiter. Am besten schneidet hier, wie im Jahr zuvor, die Policierungsgeschwindigkeit ab. Mehr als die Hälfe der Befragten (52 Prozent) bewerteten sie als sehr gut bis ausgezeichnet.

Große Schwankungen bei Qualität von Vermittlerportalen

Mit der Qualität des Vermittlerportals sind laut YouGov nur 40 Prozent der Befragten zufrieden. Die Analysemöglichkeiten zur Agentursteuerung und für die Vertriebsarbeit werden demnach “noch kritischer” wahrgenommen. Laut der Studienmacher zeigen sich teilweise “eklatante Unterschiede in der Bewertung der Prozess- und IT-Kompetenz zwischen einzelnen Versicherern”.

Beurteilen beispielsweise 72 Prozent der Befragten die Qualität des Vermittlerportals beziehungsweise des Intranets der Top-Gesellschaft als sehr gut bis ausgezeichnet, sind es beim schlechtest bewerteten Versicherer nur neun Prozent. Am eklatantesten falle der Unterschied bei der Policierungsgeschwindigkeit aus, so YouGov. Aber auch bei den sonstigen IT-Angeboten sei ein ähnliches Marktbild zu erkennen. (lk)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...