25. Januar 2016, 17:10

Zukunftstrends in der Versicherungsbranche

Die Digitalisierung bringt zahlreiche Innovationen mit sich: Alte Technologien werden durch neue ersetzt, Unternehmen verschlanken sich, um flexibler zu sein und die Distanz zwischen Kunden und Unternehmen reduziert sich, so dass eine Kommunikation auf Augenhöhe stattfindet. Innovationen gibt es sowohl im Produktbereich als auch im Geschäftsmodell. Die Trends und Treiber im Überblick. Gastbeitrag von Claudia Hilker, Hilker Consulting

Zukunftstrends in der Versicherungsbranche

“Die Möglichkeit, Daten in einem Online-Speicher abzulegen und mobil nutzbar zu machen, ist eine enorme Möglichkeit für Versicherer.”

In der Versicherungsbranche gibt es aktuell viele IT-Entwicklungen, die auf Basis von Digitalisierung und Innovationen entstanden sind.

1. Cloud Technologien

Die Cloud Technologie ist eine der größten Neuerungen. Die Möglichkeit, Daten in einem Online-Speicher abzulegen und mobil nutzbar zu machen, ist eine enorme Möglichkeit für Versicherer. Kunden haben so die Möglichkeit, ihre persönlichen Daten ortsunabhängig einzusehen. Dabei sind keine langwierigen Telefonate mit dem Kunden-Service in der Hotline mehr nötig.

2. Mobile Technologien

Mobile Technologien verändern die Kommunikation. Mobile Technologien wie Apps spielen eine tragende Rolle in der mobilen Kunden-Kommunikation: von der Schadenmeldung über die Bearbeitung bis zur Beitragszahlung. Zudem kann der Nutzer mit der mobilen Kamera Fotos zur Beweissicherung aufnehmen und diese dann im Anschluss sofort an den Versicherer senden, was die Bearbeitungszeit von Versicherungsfällen um ein Vielfaches verkürzt.

3. Wearables

Wearables bieten für Versicherer viele Chancen, mehr über ihre Kunden zu erfahren. Die Möglichkeit zur Messung des Pulses oder der Herzfrequenz bietet aber nicht nur den Unternehmen einen großen Zusatznutzen. Auch die Nutzer der Technologien profitieren davon, da diese in der Lage sind, dauerhafte Messungen durchzuführen und den eigenen Gesundheitszustand über einen längeren Zeitraum zu überwachen. Ein gutes Praxisbeispiel dafür lieferte die Apple Watch.

4. Big Data

Kundendaten sind eine Grundlage zum Kunden-Verstehen. Kunden geben viele Daten in Social Media preis. Versicherer können diese Daten zeitgerecht analysieren und bewerten. Die Analyse von Kundendaten mit Business Intelligence ist deshalb ein innovativer Trend, den die Branche für Produkt-Innovationen nutzen kann. Doch die Unternehmen hinken hinterher: Eine Studie des BearingPoint Institute von 30 internationalen Versicherern hat ergeben, dass sich nur 24 Prozent in der Anwendung von Big Data in einem fortgeschrittenen oder führenden Stadium befinden.

Seite zwei: Versicherer müssen mehr auf die Kunden zugehen

Weiter lesen: 1 2 3


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Versicherungen


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien


Ab dem 19. Mai im Handel.

Rendite+ 2/2016 "Altersvorsorge"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds- und Indexpolicen – Dividendenfonds – Zinshäuser – Robo-Advisors


Ab dem 12. Mai im Handel.

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Riester richtig angehen

Häufig werden alle Riester-Produkte pauschal abgelehnt. Dabei bieten Riester-Fondssparpläne deutlich höhere Renditen als die Rentenversicherungen. Gastbeitrag von Uwe Lange, Inhaber AVL Finanzvermittlung.

mehr ...

Immobilien

Berlin, München, Hamburg: Preise überholen Einkommen

Die Immobilienpreise haben sich in Deutschland weitestgehend im Einklang mit den Mieten und Einkommen entwickelt, wie die jüngste Studie des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) zeigt. Die Ausnahme bilden Berlin, Hamburg und München.

mehr ...

Investmentfonds

Aktien aus Südeuropa: Zeit zu investieren

Mehr Dynamik in den Volkswirtschaften Südeuropas und vorteilhafte Bewertungen auf Unternehmensebene haben das Vertrauen von Generali Investments in das Erholungspotenzial Südeuropas und in das Anlagekonzept des Fonds GIS European Equity Recovery bestärkt.

mehr ...

Berater

Politisches Europa: Schicksal wie Sandburgen am Meer?

Europa steckt tief in der Krise, zunächst wirtschaftlich. Das seit dem Vertrag von Lissabon 2007 erzählte Märchen, wonach die EU die wachstumsstärkste Region der Welt werde, hat bislang kein Happy End gefunden. Die Eurozone stagniert vielmehr. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Politische Appelle vor EEG-Gipfel

Die Grünen haben die Bundesländer aufgefordert, der Bundesregierung im Streit um den Ökostrom-Ausbau Kontra zu geben. “Die Ministerpräsidenten müssen die Energiewende und den Klimaschutz vor der Bundesregierung schützen”, sagte Fraktionschef Anton Hofreiter der Deutschen Presse-Agentur.

mehr ...

Recht

Landgericht Stuttgart verurteilt die LBBW

Das Landgericht Stuttgart hat in einem neuen Urteil vom 20. Mai 2016 die Widerrufsbelehrung in einem Immobilien-Darlehensvertrag der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) vom 22. Juli 2007 ein weiteres Mal als fehlerhaft angesehen.

mehr ...