Dr. Peters lanciert Anleihe zur eigenen Expansionsfinanzierung

Nils Hübener, Co-CEO Dr. Peters Group
Foto: Dr. Peters Group / Fotograf: OLI
Nils Hübener, Co-CEO Dr. Peters Group: "Wir wollen wachsen und flexibler in der Finanzierung des Unternehmens werden."

Der Asset Manager Dr. Peters Group aus Dortmund begibt erstmals eine öffentlich angebotene Anleihe. Der Emissionserlös des prospektierten Wertpapiers soll weitestgehend zur Finanzierung des Ausbaus der Geschäftstätigkeit in der Assetklasse Immobilien eingesetzt werden.

Konkret geplant sind der Ankauf neuer Objekte für künftige Investmentprodukte sowie die nachhaltige Optimierung des Immobilienbestands, teilt das Unternehmen mit. Zudem strebt Dr. Peters die Erweiterung ihres Angebots für (semi-)institutionelle Investoren und die Entwicklung entsprechender Investitionsangebote an – im Bereich Aviation sowie im Bereich Erneuerbarer Energien.

Das Emissionsvolumen der Anleihe beträgt fünf Millionen Euro und kann im Falle einer höheren Nachfrage auf bis zu zehn Millionen Euro erhöht werden. Die Laufzeit der Schuldverschreibungen beginnt am 1. Dezember 2022 und endet am 30. November 2025. Die Wertpapiere werden während der gesamten Laufzeit fix mit 5,5 Prozent pro Jahr verzinst, wobei die Zinszahlungen halbjährlich erfolgen. Der Mindestinvestitionsbetrag beträgt 10.000 Euro. Die Schuldverschreibungen werden am ersten Geschäftstag nach dem Laufzeitende zum Nennbetrag zurückgezahlt.

„Ankaufsvolumen verdoppeln“

„Wir wollen wachsen und dabei zugleich flexibler in der Finanzierung des Unternehmens werden. Dafür sind Anleihen ein bewährtes Instrument und ein sinnvoller Baustein“, erläutert Nils Hübener, Co-CEO der Dr. Peters Group, und führt weiter aus: „Allein in den Jahren 2021 und 2022 haben wir Immobilien zum Gesamtwert von rund 41 Millionen Euro erworben – trotz mancher Herausforderung durch die Pandemie. Für die kommenden beiden Jahre ist vorgesehen, dieses Volumen mehr als zu verdoppeln.“

Das Anlegerinteresse wurde den Angaben zufolge im Vorfeld gemeinsam mit den Vertriebspartnern der Dr. Peters Group eruiert. Insbesondere die im Sachwertfinanzierungsmarkt vergleichsweise kurze Laufzeit und der angebotene Festzins stoßen demnach auf hohes Interesse. Vertriebsstart war am 1. Dezember.

Bei der Emittentin handelt es sich um ein Mutterunternehmen der operativen Einheiten der Dr. Peters Group. Diese weise ein Eigenkapital von 42,7 Millionen Euro sowie eine Eigenkapitalquote von 75,9 Prozent zum 31. Dezember 2021 auf.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel