Zurich optimiert Vorsorgeinvest

Björn Bohnhoff
Foto: Zurich Gruppe Deutschland
Björn Bohnhoff: "Maximale Flexibilität für unsere Kunden."

Die Zurich Gruppe Deutschland ihre fondsgebundene Rentenversicherung Vorsorgeinvest überarbeitet und bietet im Rahmen der optimierten Verfügungsphase mehr Gestaltungsmöglichkeiten.

Nach Angaben des Versicherers können Kunden nach Ende der Ansparphase individuell entscheiden, wie sie die fondsgebundene Police fortführen möchten. Dafür stehen verschiedene Auszahlungsoptionen zur Auswahl. Wird das Vertragsguthaben nicht gleich benötigt, bleibt es in der gewählten Fondsanlage investiert und ermöglicht damit eine einfache Fortführung des Kapitalmarktinvestments. Der kostenfreie Entnahmeplan in der Verfügungsphase deckt zudem kurzfristigen Kapitalbedarf. „Neben Nachhaltigkeit sind Flexibilität und Liquidität wichtige Aspekte der Altersvorsorgeplanung. Mit den neuen Produktbausteinen bieten wir maximale Flexibilität für unsere Kunden“, erklärt Björn Bohnhoff, Vorstand Leben bei Zurich.

Individuelle Auszahlungsoptionen 

„Kunden können und wollen sich nicht immer bei Vertragsabschluss festlegen. Das Leben ist bekanntlich das, was passiert, während man andere Pläne schmiedet. Darauf nimmt unsere Fondspolice Rücksicht“, so Bohnhoff weiter.

Mit einer verbesserten Verfügungsphase besteht die Option, die lebenslange Rente entweder ganz oder teilweise abrufen oder eine teilweise oder vollständige Kapitalauszahlung wählen. Auch eine Kombination von Rente und Kapital ist möglich. Wer die Leistung nicht gleich benötigt, bleibt während der Verfügungsphase weiterhin investiert. Kunden entscheiden, wie sie ihr Vertragsguthaben verwenden – und können das ganz individuell bis zum Alter von 85 Jahren. 

Regelmäßige Auszahlungen bei kapitalmarktorientierter Anlage

Mit dem Entnahmeplan können Kunden sich die Zukunft offenhalten und den Beginn, die Laufzeit, die Höhe sowie das Auszahlungsintervall der regelmäßigen Entnahmeplan-Auszahlungen frei bestimmen. Ein Entnahmeplan kann vorzeitig beendet, geändert und/oder mehrfach genutzt werden. Das Vertragsguthaben bleibt nach Aussage des Versicherers dabei weiterhin investiert.

Ruhestandsplanung mit Nachhaltigkeit kombiniert

Vorsorgeinvest eröffnet die Möglichkeit, die Renditechancen der Kapitalmärkte zu nutzen und dabei auf die Sicherheit einer Rentenversicherung zu bauen. Diese ist langfristig angelegt, bietet viel Flexibilität und erlaubt Steuerbegünstigungen für die Anspar- und Auszahlungsphase. Kunden können bei Vertragsabschluss entscheiden, welche Kapitalgarantie in ihrem Vertrag festgelegt werden soll. Sie haben die Wahl zwischen den Garantien 0 Prozent, 50 Prozent und 80 Prozent. Zudem stehe eine große Auswahl an Einzelfonds und an gemanagten Depotmodellen sowohl für sicherheitsorientierte als auch für risikobereite Anleger zur Auswahl, betont die Zurich. Zur Auswahl stehen Aktien-, Misch- und Rentenfonds, inklusive ETF- und ESG-Fonds unterschiedlichster Branchen, Regionen und Risikoklassen mit besonders günstigen Fondsanteilsklassen.

Darüber hinaus betont der Versicherer die Möglichkeit, in eines der im Juli 2022 vorgestellten Depotmodelle ETF mit Klima-Fokus zu investieren. Diese werden nach strengstem Nachhaltigkeitsansatz von MSCI – dem Socially Responsible Investing Index – geführt und mit einem klaren CO2-Fokus kombiniert, heißt es vonseiten des Versicherers. Dazu würden überwiegend Strategien verfolgt, die im Einklang mit dem 1,5 Grad Ziel des Pariser Klimaabkommens stehen.

„Wir wollen eines der verantwortungsbewusstesten und wirkungsvollsten Unternehmen weltweit werden. Diese Ambition findet sich auch in unserem Produkt- und Leistungsangebot wieder“, betont Leben-Vorstand Bohnhoff.  

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel