Anzeige
Besondere Chancen am chinesischen Aktienmarkt

Besondere Chancen am chinesischen Aktienmarkt

China gilt als Hoffnungsträger für die Entwicklung der Weltwirtschaft. Mit der voranschreitenden Öffnung für ausländisches Kapital nimmt auch die Bedeutung des chinesischen Aktienmarktes in der Portfolioallokation internationaler Anleger kontinuierlich zu. mehr ...

Scholz: Strafzinsen für Sparer wären “schlechter Einfall”

Scholz: Strafzinsen für Sparer wären “schlechter Einfall”

Müssen Kleinsparer bald Strafzinsen auf ihre Guthaben bei Banken zahlen? Die Politik will das verhindern. Das gibt Bundesfinanzminister Scholz jetzt auch den deutschen Banken sehr deutlich zu verstehen.

Neuer Kfz-Tarif: Was ERGO Kunden nun bietet

Neuer Kfz-Tarif: Was ERGO Kunden nun bietet

ERGO bietet ab sofort einen neuen Kfz-Tarif mit den Produkten Smart und Best an, der kundenfreundlich und verständlich ist. Umfassende Leistungen sind serienmäßig enthalten. Zudem wurde die Schadenbearbeitung digitalisiert: Kunden können Schäden nun leicht online melden und den Status verfolgen.

5vor5 Finanz.News

Abonnieren Sie unseren Newsletter direkt und kostenlos hier:

BiPRO RNext: Vorantreiben der Digitalisierung

BiPRO RNext: Vorantreiben der Digitalisierung

Digitalisierung und Innovationsdruck stellen alle Marktteilnehmer der Versicherungsbranche vor Herausforderungen. Zeitgemäße, mit Schnittstellen ausgestattete Softwarearchitekturen und volldigitalisierte Arbeitsprozesse bilden dazu die Grundlage. Das Präsidium des BiPRO e.V. hat deshalb beschlossen, mit der neuen Release-Generation Normentwicklung und innovative Technologien voranzutreiben.

„Wir sind keine Treppenterrier“

„Wir sind keine Treppenterrier“

Cash. sprach mit Klaus Hermann, Versicherungskaufmann und Entertainer, über Herrenwitze, Selbstironie, Anglizismen, Unwörter und seine Liebe zur Versicherungsbranche.

Digitalisierung: Lücke im Versicherungsschutz von IT-Dienstleistern?

Digitalisierung: Lücke im Versicherungsschutz von IT-Dienstleistern?

Da viele Unternehmen kein geeignetes Personal finden oder nicht über die nötigen Kapazitäten verfügen, übernehmen IT-Dienstleister immer mehr Digitalisierungsprojekte in Deutschland. Angesichts wachsender Auftragszahlen sowie zunehmend komplexer Projekte zeigen sich Dienstleister verunsichert, welche Folgen ein beruflicher Fehler nach sich ziehen könnte.

Probleme am Bau: Wie Gerichte in Zweifelsfragen entschieden haben

Probleme am Bau: Wie Gerichte in Zweifelsfragen entschieden haben

Die Zeit der Bauausführung ist für Immobilieneigentümer eine heikle Phase. Gerade dann kann es zu Fehlern und Pannen kommen, die später nur noch schwer wiedergutzumachen sind. Genau deswegen treffen sich Bauherren, Architekten und Handwerker immer wieder vor Gericht. Der Infodienst Recht und Steuern der LBS hat acht Urteile gesammelt.

Das Bankenmonopol auf Kontodaten endet – doch die Kunden sind ahnungslos

Das Bankenmonopol auf Kontodaten endet – doch die Kunden sind ahnungslos

„PSD2? Nie gehört!“ Trotz anderthalb Jahren Vorlaufzeit und einer breiten Medienberichterstattung sind die neue EU-Zahlungsdienste-Richtlinie PSD2 und ihre Auswirkungen bei vielen deutschen Verbrauchern überhaupt nicht präsent.

Auf die Barrikaden für die Freiheit!

Auf die Barrikaden für die Freiheit!

Die größte Gefahr geht jetzt von der Immobilienwirtschaft selbst aus. Sie verfällt in Apathie, sie handelt reaktiv, sie verheddert sich im Kleinklein, sie lässt sich von angeblichen Kompromissen blenden. Ein Kommentar von Dr. Josef Girshovich, Managing Partner, PB3C GmbH.

Mehr Cash.

Burnout – und jetzt?

Burnout – und jetzt?

Die Zahl der Menschen mit Burnout steigt stetig. Gerade in der Finanzbranche sind viele Arbeitnehmer betroffen. Doch was ist Burnout eigentlich genau und welche Menschen sind besonders gefährdet? Ein Gastbeitrag von Mareike Fell, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Trainerin und Beraterin.

Jungmakleraward: Ingo Schröder über „digitale Laufkundschaft“

Jungmakleraward: Ingo Schröder über „digitale Laufkundschaft“

Der Jungmakler Award dient dazu, junge Vermittler der Finanz- und Versicherungswirtschaft zu unterstützen. Ziel ist es, eine hochwertige Beratungskultur in der Branche aufzubauen. Cash.Online hat bei den Bewerbern nachgefragt und stellt diese im Interview vor. Als Nächster erzählt Ingo Schröder, Gesellschafter und Geschäftsführer bei maiwerk Finanzpartner über sein Unternehmen.

Vorstoß aus CDU: Schneller bauen – Verbandsklagerecht einschränken

Vorstoß aus CDU: Schneller bauen – Verbandsklagerecht einschränken

Aus der Union kommt ein Vorstoß für schnelleres Planen und Bauen bei neuen Bahnstrecken oder Autobahnen. Um Verfahren zu beschleunigen, sollten etwa das Klagerecht von Umweltverbänden eingeschränkt, das Personal in Behörden aufgestockt und Bürger besser beteiligt werden, heißt es in einem 11-Punkte-Plan.

Nach Ausstieg: Kein Anrecht auf Bestandsübertragung

Nach Ausstieg: Kein Anrecht auf Bestandsübertragung

Regulation und digitaler Wandel verändern die Versicherungsbranche rasant. Vor diesem Hintergrund überprüft das Gros der Vermittler die eigene unternehmerische Ausrichtung. Eine Folge sind zunehmende Zahlen registrierter Versicherungsmakler. Doch was passiert mit dem Bestand? Ein Kommentar von Alexander Retsch, Syndikusanwalt der vfm Gruppe.

Sparzinsen: 0,001 Prozent vom Nullpunkt entfernt

Sparzinsen: 0,001 Prozent vom Nullpunkt entfernt

Die Bilanzriesen in Deutschland und ihre Sparzinsen. Zum fünften Mal hat das Fachportal Tagesgeldvergleich.net die Zinsen für Sparbücher und Tagesgelder für die Top 100 der deutschen Banken erhoben. Das Ergebnis: Ernüchternd.

Scharfe Kritik an EZB-Beschlüssen: Sparer als Hauptverlierer

Scharfe Kritik an EZB-Beschlüssen: Sparer als Hauptverlierer

Mario Draghi war selten unumstritten. Kurz vor seinem Abtritt als EZB-Präsident sind die Widerstände noch einmal besonders groß. Banken und Sparer müssen mit den Folgen des Zinstiefs noch lange leben.

Baloise mit Plug and Play am Puls der Innovation

Baloise mit Plug and Play am Puls der Innovation

Baloise startet eine Kooperation mit dem weltweit grössten Accelerator “Plug and Play”. Damit sichert sich die Baloise weltweiten Zugang zu vielversprechenden Startups. Die Zusammenarbeit mit Plug and Play zielt zudem auf den weiteren Ausbau der Partnerschaften innerhalb der bestehenden Ökosystem-Netzwerke.

PSD2: Open Banking braucht Sicherheit

PSD2: Open Banking braucht Sicherheit

Banken müssen externen Finanzdienstleistern, insofern der Kunde dies wünscht, zukünftig Zugriff auf die Daten ihrer Kunden geben. Dies sieht die EU-Richtlinie PSD2 vor. Ziel ist es, Wettbewerb und Service beim Online-Banking erhöht werden. Was jetzt passiert.

TÜV-Verband: E-Scooter brauchen Blinker

TÜV-Verband: E-Scooter brauchen Blinker

Der TÜV-Verband hat drei Monate nach der Einführung von E-Scootern in Deutschland eine Ausstattungspflicht der Elektrotretroller mit Blinkern gefordert. “Die Erfahrungen der vergangenen Monate mit E-Scootern haben gezeigt, dass das Abbiegen im laufenden Verkehr häufig zu gefährlichen Verkehrssituationen führt”, sagte Dr. Joachim Bühler, Geschäftsführer des TÜV-Verbands (VdTÜV).

Cyberversicherung: Müssen die Risiken neu kalkuliert werden?

Cyberversicherung: Müssen die Risiken neu kalkuliert werden?

Die Mehrheit der Anbieter von Cyber-Versicherungen in Deutschland (68 Prozent) bewerten die aktuelle Marktlage als schwach. Dabei sehen 85 Prozent der Anbieter die Wettbewerbssituation als intensiv. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Rating- und Analysehauses Assekurata und der Strategie- und Kommunikationsberatung Instinctif Partners bei aktuell 38 Anbietern von Cyber-Deckungen. 

Mangelndes Risikobewusstsein: Datenschutz ist den Meisten kein Geld wert

Mangelndes Risikobewusstsein: Datenschutz ist den Meisten kein Geld wert

Die Deutschen stehen Künstlicher Intelligenz kritisch gegenüber. Sie haben Angst vor dem Überwachungsstaat. Welche Erkenntnisse der ERGO Risiko-Report 2019 noch liefert.

Versicherer AXA zieht umstrittene Kündigungen durch

Versicherer AXA zieht umstrittene Kündigungen durch

Der Versicherer AXA hat seine Drohung wahr gemacht und umstrittene Kündigungen tatsächlich ausgesprochen. Es geht um Kunden einer “Unfall-Kombirente ohne Beitragsrückgewähr”. Dies berichtet Börse Online.

Erwerb von Finanzwissen: Mehrheit der Deutschen setzt auf Eigenverantwortung

Erwerb von Finanzwissen: Mehrheit der Deutschen setzt auf Eigenverantwortung

Selbst ist der Mann oder die Frau: Wenn es darum geht, sich zum Thema Finanzen zu bilden, sieht die absolute Mehrheit der Deutschen zuerst jeden einzelnen Bürger in der Verantwortung. Eigenverantwortliches Handeln halten 72 Prozent der Bundesbürger hier für geboten.

Altersarmut macht vielen Deutschen Angst

Altersarmut macht vielen Deutschen Angst

Reicht die Rente noch zum Leben oder müssen künftige Ruheständler jeden Cent dreimal umdrehen? Die Furcht vor der Altersarmut ist groß. Wie die repräsentative R+V-Studie “Die Ängste der Deutschen 2019” zeigt, befürchtet jeder dritte Bundesbürger, dass er sich im Alter nichts mehr leisten kann.

Mitteldeutsche Zeitung berichtet: ÖSA vor Verkauf

Mitteldeutsche Zeitung berichtet: ÖSA vor Verkauf

Sachsen-Anhalts Sparkassen verhandeln über einen Verkauf der Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA). Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung (Freitag-Ausgabe). Wer jetzt an der Übernahme interessiert ist.

Riester: 3,4 Prozent Rendite in 2018

Riester: 3,4 Prozent Rendite in 2018

“Die Riester-Rente stellt nach wie vor eine sehr gute Vorsorgestrategie dar“, so Prof. Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). Die staatliche Förderung wurde bewusst für alle Einkommensschichten konzipiert, da das fallende Rentenniveau den Großteil der Bevölkerung betrifft.

Digitalisierung: 75 Prozent der Verbraucher wünschen sich den Onlineabschluss

Digitalisierung: 75 Prozent der Verbraucher wünschen sich den Onlineabschluss

Dienstleistern und Einzelhändlern gelingt zunehmend der Übergang in das digitale Servicezeitalter – sie sichern damit die Kundenzufriedenheit ab und bauen Wettbewerbsvorteile aus. Mit der steigenden Nutzung von Onlinezugängen und Kundenapps führen Defizite bei digitalen Services mittlerweile zu Kundenfrust.

 

Versicherungen

Ausgezeichnet: Allianz Lebensversicherung zeigt „Fairness in der BU-Leistungsregulierung“

Die Allianz Lebensversicherungs-AG hat sich zum zweiten Mal in Folge bei der Berufsunfähigkeit einer Prüfung durch Assekurata unterzogen. Ausgeprägte Transparenz, Kundenorientierung und Kompetenz begründen die Auszeichnung „Fairness in der BU-Leistungsregulierung“.

mehr ...

Immobilien

Temporäres Wohnen: Wann sich das Konzept für wen lohnt

Das Angebot am Markt für temporäres Wohnen wächst. Die Konzepte bieten Nutzern kleine, möblierte Apartments, die sich durch Komfort und Zugänglichkeit auchzeichnen. Savills zeigt am Beispiel Berlin, dass die Apartments günstiger als Ein-Raum-Wohnungen sind, insofern die Wohndauer nicht mehr als drei Jahre beträgt. 

mehr ...

Investmentfonds

Ökoworld: Gitarren statt Knarren

Was haben der Rock ‘n’ Roll und Moneten mit Moral gemeinsam? Dieser Frage geht Gunter Schäfer, Chief Communications Officer bei Ökoworld, in seinem aktuellen Blog-Beitrag auf den Grund.

mehr ...

Berater

Nachhaltigkeit beschleunigt dauerhaften Geschäftserfolg

Klimawandel, ungleiche Arbeitsbedingungen, Korruption: Unternehmen müssen ihre Geschäftsmodelle neu ausrichten, um die globalen Herausforderungen zu meistern. Die Studie „Transforming Business for a Sustainable Economy“ der internationalen Managementberatung Bain & Company zeigt, dass für 81 Prozent der befragten Unternehmen Nachhaltigkeit heute wichtiger ist als noch vor fünf Jahren.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vertriebsexperte Bernd Dellbrügge verstärkt Führungsteam der Real Exchange AG

Die Real Exchange AG (REAX), Spezialist für Anlagevermittlung und -beratung institutioneller Immobilienanlagen, hat Bernd Dellbrügge zum neuen Director Institutional Sales ernannt. Er berichtet direkt an den REAX-Vertriebsvorstand Heiko Böhnke.

mehr ...

Recht

Parkverbot auf schmalen Straßen auch ohne Verbotsschild

Ist eine Straße schmaler als 5,50 Meter, darf in der Regel auch gegenüber einer Grundstückseinfahrt nicht geparkt werden. Die Württembergische Versicherung, ein Unternehmen der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W), weist auf ein aktuelles Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes (3 C 7.17) hin, aus dem sich dieser Orientierungswert ergibt.

mehr ...