DJE steigert Zahl der verwalteten Assets

Die Vermögensverwaltung Dr. Jens Ehrhardt Kapital AG (DJE), Pullach bei München hat die verwalteten Assets um rund eine Milliarde Euro auf 2,1 Milliarden Euro zum Jahresende 2004 gesteigert. Im Rahmen der Hauptversammlung wurde außerdem bekannt gegeben, dass sich der Jahresüberschuss nach Steuern um 228,5 Prozent auf 4,9 Millionen Euro erhöht hat.

Zudem wurde eine Ausschüttung von 600.000 Euro, das heißt 1,71 Euro je Aktie, beschlossen. Außerdem wurde aus Gesellschaftsmitteln eine Erhöhung des Grundkapitals von 350.000 Euro auf 4,3 Millionen Euro durch die Ausgabe von Gratisaktien angekündigt.

Im laufenden Jahr liegt der Netto-Mittelzufluss bei 1,1 Milliarden Euro. Für den weiteren Jahresverlauf erwartet DJE keine großen Überraschungen an der Börse, so dass bei einer freundlichen Grundtendenz bis zum Jahresende das aktuelle Niveau zu halten sein sollte.

Dazu Dr. Jens Ehrhardt, Gründer und Vorstands-vorsitzender: ?Mit geschicktem Stock-Picking sind in den letzten vier Monaten des Jahres vielleicht sogar noch leichte Performance-Verbesserungen zu erzielen. 2006 werden die Zinsentwicklung in den USA sowie die dortige Verschuldungsproblematik, hier vor allem in Bezug auf die ?Immobilien-Blase? im Retail-Sektor die Marktentwicklung maßgeblich beeinflussen. Ob Deutschland oder Europa sich dann weiterhin von der US-Entwicklung abkoppeln können, hänge sehr stark von den Restrukturierungsbemühungen der lokalen Volkswirtschaften ab.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.