AWD: Ein Euro Dividende pro Aktie

Die Hauptversammlung der AWD Holding AG, Hannover, hat beschlossen, die Aktionäre mit einer Dividende von einem Euro je Aktie am Unternehmenserfolg zu beteiligen. Die Dividendenrendite beträgt auf Basis des Vortagesschlusskurses damit rund 3,6 Prozent. Mit der Auszahlung der beschlossenen Dividende werden am 1. Juni 2006 insgesamt 38,6 Millionen Euro an die Aktionäre ausgeschüttet. Aufsichtsrat und Vorstand sind erwartungsgemäß nahezu einstimmig entlastet worden. Einem Beschlussvorschlag, die AWD Holding AG wie im vergangenen Jahr erneut zum Erwerb eigener Aktien zu ermächtigen, wurde mit einer Quote von 99,6 Prozent zugestimmt.

AWD-Vorstandschef Carsten Maschmeyer erwartet, dass der Umsatzanstieg ohne Zukäufe im zweiten Quartal über dem des ersten Quartals 2006 liegen werde, das 9,4 Prozent Umsatzwachstum bei gleichzeitigem Gewinneinbruch (Ebit) um knapp 15 Prozent erbracht hatte. Für 2006 erwartet Maschmeyer einen klaren Umsatzanstieg. Das Jahr 2005 hatte der Finanzdienstleister mit erzielten Provisionserlösen von 481,20 Millionen Euro und einem 12,8-prozentigen Rückgang im Vergleich zum Vorjahr abgeschlossen. AWD kündigte an, am 15. August 2006 die Halbjahresergebnisse 2006 zu veröffentlichen.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.