Anzeige
21. April 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: Private Equity vor Aufschwung

Der Ende des Jahres 2005 einsetzende Negativtrend in der Private Equity und Venture Capital Branche hat sich nicht weiter fortgesetzt. Dies ist ein Ergebnis der Deloitte Private Equity Umfrage und des Venture Capital Barometers. Vierteljährlich werden hierzu 1.800 PE- und VC-Manager aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu ihren Erwartungen der kommenden sechs Monate befragt.

Die aktuelle Umfrage zeigt, dass die Finanzierungsmöglichkeiten von Transaktionen sowohl bei Fremdkapital als auch bei Eigenkapital in Form neuer Fonds positiv eingeschätzt wird. Allerdings erwartet die Mehrzahl der Private-Equity-Manager aufgrund der guten Aussichten eine Verschärfung des Wettbewerbs innerhalb der Branche. Der Private Equity Stimmungsindikator, als Zusammenfassung der wesentlichen Einflussfaktoren auf die Private Equity Branche, hat sich im Vergleich zum Vorquartal deutlich verbessert. Der Indikator ist um elf Prozent auf 130 Punkte gestiegen. Dies ist der stärkste Zuwachs seit knapp drei Jahren.

Schwerpunkt der aktuellen Umfrage war das Thema ?Entry Standard: Neue Perspektiven für den Private Equity Markt?? ?Der Entry Standard eröffnet Beteiligungsgesellschaften neue Perspektiven, indem es bisher bestehende IPO-Hürden für KMU abbaut?, so Karsten Hollasch, Partner im Bereich Global Transaction Services bei Deloitte. ?Ob die Private Equity Branche IPO´s als Exit-Channel mehr Gewicht zukommen lassen wird, bleibt jedoch abzuwarten?, so Hollasch weiter. Zwar wird das neue Börsensegment der Deutschen Börse allgemein als ein weiterer Exit-Kanal verstanden, dennoch schätzt die Mehrheit der Befragten den Einfluss der Einführung auf ihre Entscheidungen als irrelevant ein.

Auch im Bereich Venture Capital kehrt laut Umfrage der Optimismus zurück: Die Stimmungslage der VC-Investoren hat sich in vielen Feldern gegenüber dem Vorquartal noch einmal verbessert oder zumindest auf hohem Niveau stabilisiert. Basis bildet dabei eine deutlich optimistischere Einschätzung der Gesamtwirtschaftslage. So rechnen zwei Drittel der Befragten mit einem wirtschaftlichen Aufschwung, das sind 26 Prozent mehr als im Vorquartal. Allerdings überträgt sich diese positive Grundstimmung nicht vollumfänglich auf die VC-Branche. Die Grundstimmung bezüglich der weiteren Entwicklung des VC-Marktes ist zwar weiterhin positiv, der kurzfristige Optimismus des Vorquartals jedoch leicht rückläufig.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

Finanzaufsicht hat keine Angst um deutsche Versicherer

Die Finanzaufsicht Bafin sieht Deutschlands Versicherer trotz der Belastungen durch das Zinstief aktuell gut gerüstet für künftige Herausforderungen. Bis 20. Mai müssen knapp 350 Assekuranzen die Öffentlichkeit detailliert über ihre Lage informieren.

mehr ...

Immobilien

“Offene Immobilienfonds als sicherste Anlageform in Europa”

Cash. sprach mit Ingo Hartlief, Sprecher der Geschäftsführung der Swiss Life KVG, über die Perspektiven des Marktes für offene Immobilienpublikumsfonds und den neu aufgelegten Fonds der KVG.

mehr ...

Investmentfonds

An den Kreditmärkten ist die Blase zurück

Vor rund zehn Jahn kam es zu einer weltweiten Blase an den Kreditmärkten. Zahlreiche Gesellschaften wie Lehman Brothers wurden in die Knie gezwungen. Mittlerweile gibt es wieder viele Parallelen zu der damaligen Situation.

mehr ...

Berater

“Leadsbearbeitung sollte im Alltag höchste Priorität haben”

Dirk Prössel ist Vorstandsvorsitzender des Berliner Leadsanbieters Finanzen.de. Mit Cash. hat er über die Bedeutung von Qualität und Schnelligkeit bei der Arbeit mit online generierten Datensätzen gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB Gruppe bringt weiteren Immobilien-Zweitmarktfonds

Die Bremer HTB Gruppe startet ab sofort mit dem Vertrieb des neuen Immobilien-Zweitmarktfonds “HTB 8. Immobilien Portfolio”. Der alternative Investmentfonds (AIF) ist bereits der siebte Publikums-AIF von HTB.

mehr ...

Recht

Lebensversicherung widerrufen: So gehen Sie vor

Versicherungsnehmer, die mit ihrer Lebensversicherung unzufrieden sind, können sie widerrufen und rückabwickeln – unabhängig davon, ob sie schon ausgelaufen ist, gekündigt wurde oder noch besteht. Der Experte Dennis Potreck erklärt, wie es geht.

mehr ...