MPC baut Vertrieb um, Boldyreff geht

Die MPC Capital AG, Hamburg, baut die Vertriebsstruktur um und konzentriert die Aktivitäten wieder unter der Marke ?MPC Capital?. Die Marke ?Assentus Bank?, über die bislang die offenen Kapitalanlagen für private Anleger (Investmentfonds, strukturierte Produkte und Versicherungslösungen) vertrieben wurden, werde nicht fortgeführt, teilt das Unternehmen mit. Die Banklizenz solle aber insbesondere für die Aktivitäten im institutionellen Geschäft weiter genutzt werden.

Zukünftig sollen drei Vertriebsstandbeine entstehen: Jeweils eine Tochtergesellschaft für geschlossene Publikumsfonds, für offene Kapitalanlagen für Privatanleger und für das institutionelle Geschäft, das damit erstmals in einen eigenen Bereich ausgegliedert wird.

In der Folge des Um- und Ausbaus dieser Vertriebsstruktur verlasse Vertriebsvorstand Boris Boldyreff das Unternehmen ?auf eigenen Wunsch? zum Jahresende, so die MPC-Mitteilung. Sein Ressort wird wieder von dem langjährigen MPC-Vorstand Ulrich Oldehaver übernommen, der zuletzt den Bereich ?Produktstrategie und ?definition? betreut hatte. (sl)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.