Rothmann AG: Vollhaftung für 30 Berater

Die Finanzhaus Rothmann AG, Hamburg, erwartet, bis Mitte 2007 über ihre Beteiligung Hesse Newman & Co. AG 30 Beratern ein Vollhaftungsdach zu bieten. Das teilte der Finanzhaus-Vorstandsvorsitzende Rüdiger Wolff heute auf der Bilanzpressekonferenz mit. Weitere 170 Berater sollen sich unter ein Teilhaftungsdach begeben.

Das Finanzhaus investierte im vergangenen Jahr erheblich in den Umbau des Konzerns zu einem Dienstleister für Finanzberater und erwirtschaftete einen Verlust von 4,6 Millionen Euro. Für das laufende Jahr rechnet Wolff mit einem Konzernverlust von bis zu einer Million Euro. 2008 werde das Finanzhaus dann die schwarzen Zahlen erreichen.

Aufgrund der strengeren staatlichen Regulierung der Vermittlung von Finanzprodukten würden viele freie Berater ihr Geschäft aufgeben, erwartet Wolff: „Die Anzahl der unabhängigen Finanzdienstleister wird sich in den nächsten drei Jahren von derzeit 470.000 auf rund 150.000 reduzieren“, prognostiziert Wolff.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.