Verrechnungsstelle für Finanzdienst-leistungen gegründet

Am 1. Oktober 2007 wird die Deutsche Verrechnungsstelle für Versicherungs- und Finanzdienstleistungen Aktiengesellschaft (DVF AG), Würzburg, ihre Tätigkeit aufnehmen. Nach dem Vorbild der ärztlichen Verrechnungsstellen besteht das Kerngeschäftsfeld des Unternehmens darin, Honorar- und Gebührenforderungen von Versicherungsmaklern und Finanzdienstleistern einziehen.
Wie die DVF AG mitteilt, sollen darüber hinaus Vorfinanzierungsmodelle angeboten werden, die die Unabhängigkeit der Makler von ihren Produktlieferanten stärken sollen. Seminare zu alternativen Vergütungsmodellen und Formularvorschläge, um die Vergütungen rechtssicher mit dem Kunden vereinbaren zu können, runden das Serviceangebot für Finanzdienstleister ab.

Zum Vorstand der DVF AG wurde der Versicherungsberater und Spezialist für alternative Vergütungsmodelle, Michael A. Hillenbrand, bestellt. Als Treuhänder fungiert die Nürnberger Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Rödl & Partner.Ab dem 20. September 2007 sind auf der Website www.dvvf.de weitere Informationen verfügbar. (af)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.