Abgeltungssteuer: Zwei Drittel unzureichend informiert

Wenige Monate vor Einführung der 25-prozentigen Steuer auf Kapitalerträge weiß die Mehrheit der deutschen Anleger offensichtlich noch immer nicht, was mit den anstehenden Änderungen auf sie zukommt. Einer repräsentativen Umfrage des Nürnberger Meinungsforschungsinstituts GfK im Auftrag der Dresdner Bank zufolge geben über zwei Drittel der Bevölkerung an, ?unzureichend? über die nahende Abgeltungssteuer informiert zu sein.

?Sehr gut? informiert fühlen sich lediglich acht Prozent der Teilnehmer, 22 Prozent meinen, ?gut? über die Steuernovelle bescheid zu wissen. Dem stehen 40 Prozent gegenüber, die laut eigener Einschätzung ?gar nichts? und 30 Prozent, die ?etwas? über die Gesetzesreform wissen. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.