AWD drückt auf die Tube

Der AWD meint es Ernst mit seiner Rekrutierungskampagne. Am 24. Mai hat der Hannoveraner Finanzvertrieb die Offensive zur Mitarbeitergewinnung mit großformatigen Stellenanzeigen in deutschen Tageszeitungen gestartet.

Darin fordert AWD- Vorstandsvorsitzender Carsten Maschmeyer qualifizierte Finanzmanager auf, sich mit ihm persönlich über ihre Zukunft beim AWD und in der Finanzberatung zu unterhalten. Über die Internetadresse www.AWD-Finanzprofi.de, postalisch, per Email oder per Telefon können Interessierte Kontakt aufnehmen und direkt mit dem AWD-Chef über Ihre beruflichen Perspektiven sprechen. „Natürlich kann der Ansturm auch so groß sein, dass wir Gespräche auf einen späteren Termin schieben müssen, sagt Maschmeyer gegenüber cash-online.

Mit der Kampagne, in der sowohl Maschmeyer als auch Vertriebsdirektoren von AWD erstmals selbst abgebildet sein sollen, will sich AWD als attraktiver Arbeitgeber für Finanzprofis der gesamten Branche präsentieren.

„Bewerber sollten Leistungsbereitschaft, das Bekenntnis zum Unternehmertum und Spaß an der Finanzberatung mitbringen. Quereinsteiger müssen zudem bereit sein, eine Ausbildung bei uns zu durchlaufen und vor der IHK die Sachkundeprüfung zu bestehen. Branchenprofis, die zu uns wechseln, bieten wir die Chance, sich weiterzubilden“, sagt Maschmeyer über seine Wunschkandidaten.

Der Finanzdienstleister wirbt unter anderem mit Zeitersparnis durch effektive Vertriebsunterstützung, einer besseren Vergütung und einer größeren Auswahl an Produkten durch rund 300 Partner sowie mit besseren Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

?Viele kleinere Finanzdienstleister werden die neuen gesetzlichen Anforderungen aus der EU-Richtlinie nicht erfüllen können?, begründet Maschmeyer die Kampagne. Diesen Vermittlern wolle AWD Perspektiven bieten. Mutmaßungen einiger Marktteilnehmer, die Kampagne sei Reaktion auf einen Beraterrückgang bei AWD beispielsweise infolge der Gründung des ebenfalls in Hannover ansässigen Vertriebs Formaxx, wies Maschmeyer gegenüber cash-online zurück. „Die Rekrutierungsoffensive ist die Reaktion auf die Tatsache, dass im Markt viel Bewegung ist und wir viele Anfragen erhalten“, so der AWD-Chef.

Die Kampagne läuft bis Ende Juni in den auflagenstärksten Tageszeitungen und branchenspezifischen Magazinen, außerdem auf einer Reihe von Online-Portalen. (aks)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.