OVB mit stabilem Wachstum

Der Kölner Finanzdienstleister OVB hat seinen stabilen Wachstumskurs auch in den letzten Wochen des Geschäftsjahres 2007 fortgesetzt.
Insgesamt rund 235 bis 245 Millionen Euro Provisionserlöse haben die Vermittler im vergangenen Jahr nach Einschätzung von OVB-Vorstandsvorsitzenden Michael Frahnert erzielt.Dies entspricht einem Gewinn vor Steuern (Ebit) in Höhe von 28 bis 30 Millionen Euro.

Angesichts der guten Ergebnisse im Jahresverlauf 2007 hatte Frahnert bereits bei der Berichterstattung zum dritten Quartal angekündigt, eine Anhebung der Dividende auf 1,15 Euro für das Geschäftsjahr 2007 vorschlagen zu wollen (cash-online berichtete hier). ?Bei anhaltend stabilem Wachstum ? wovon wir ausgehen ? ist damit aber noch längst nicht das Ende der Fahnenstange erreicht?, urteilt Frahnert über die Ausschüttungspolitik der OVB.

In der Cash.-Hitliste der Allfinanzvertriebe belegt das Unternehmen mit Provisionseinnahmen von 213,3 Millionen in 2006 aktuell Platz Fünf. (aks)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.