Anzeige
27. Juni 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Securenta: Rechtspfleger übernimmt

Das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Finanzvertriebs Securenta wurde vom Amtsgericht Göttingen (AG Göttingen) einem Rechtspfleger übertragen, zuvor waren zwei Richter für befangen erklärt worden. Zudem wurde mit dem 22. Juli 2008 ein neuer Termin für die nachzuholende Gläubigerversammlung festgelegt.

Richter erklärt sich für befangen

Mit der Ablehnung zweier Insolvenzrichter stimmte das AG Göttingen einem Befangenheitsantrag zu, den einer der Abberufenen selbst gestellt hatte. Der Grund für den Vorgang wirkt nicht minder obskur: Auf einer Gläubigerversammlung im März dieses Jahres seien dem bisherigen Richter ?von verschiedenen Personen? vertrauliche Informationen zugetragen worden, ?deren Kenntniserlangung ihm als Richter verschlossen geblieben wären?, so die offizielle Begründung des Gerichts.

Ein zweiter Richter wurde einem Medienbericht von ?Focus-Online? zufolge abgesetzt, weil er in seinem Amtszimmer unter Ausschluss anderer Gläubigervertreter mit einem Beamten des Finanzamts gesprochen hatte.

Schlagzeilen reißen nicht ab

Die Schlagzeilen um die Haupttochter des Pleite-Konzerns Göttinger Gruppe reißen also nicht ab. Bereits Anfang des Monats hatte der bisherige Insolvenzverwalter Peter Knöpfel sein Amt aufgrund eines ?gestörten Vertrauensverhältnisses? zu den Gläubigern niedergelegt (cash-online berichtete hier). Wenige Tage darauf änderte sein Nachfolger, Rolf Rattunde, die bisherige Praxis Knöpfels und gewährte Privatinvestoren den begehrten Gläubigerstatus (cash-online berichtete hier).

Hintergrund: Die Securenta hatte in den 1990er Jahren in großem Stil vor allem Ratensparer als atypisch stille Gesellschafter geworben. Entsprechend ihrer Stellung als Mitunternehmer sollen die Anleger im Insolvenzverfahren nachrangig behandelt und damit beispielsweise erst nach den kreditgebenden Banken bedient werden (cash-online berichtete hier). (hb)

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...