Swiss Life hält rund zwei Drittel an AWD

Nach Ablauf der ersten Annahmefrist am 22. Februar 2008 gehören der Swiss Life Holding, Zürich, insgesamt 74,7 Prozent der Aktien des Hannoveraner Finanzriesen AWD.
Dem Schweizer Lebensversicherer zufolge ist das Angebot gut angenommen worden, nachdem er den Aktionären im Januar ein Übernahmeangebot gemacht hatte (cash-online berichtete hier). Am 29. Februar beginnt die gesetzlich vorgeschriebene weitere Annahmefrist zu laufen, die bis zum 13. März 2008 dauern wird. Swiss Life geht davon aus, dass alle für die Transaktion notwendigen Genehmigungen bis Mitte März eintreffen werden.

Bis zum 22. Februar 2008 wurden Swiss Life 22,9 Millionen AWD-Aktien angedient, was 59,2 Prozent der ausgegebenen Aktien entspricht. Darüber hinaus hält der Konzern direkt oder indirekt weitere sechs Millionen Aktien (15,5 Prozent) von AWD. Damit kontrollieren die Schweizer mehr als zwei Drittel der AWD-Anteile. Nachdem die Familie von Carsten Maschmeyer, Gründer und Vorstandsvorsitzender der AWD Holding AG, das Angebot für 20 Prozent der Anteile angenommen hat, wird sie nach Durchführung des Angebots weiterhin 10,5 Prozent halten. (aks)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.