Geldgeschäfte ohne Berater

Weniger gute Berater gab es zwar immer schon, aber seit der Finanzkrise ist so ziemlich jeder wachgerüttelt worden, was dieses Thema betrifft.  Selbst die Politik hat reagiert und die Verbraucher mit eigens entwickelten Checklisten dazu angehalten, beim Berater nachzufragen und Informationen einzuholen.

leben ohneStefanie Kühn zeigt auf, wie jeder seine persönliche Finanzstrategie ohne Bankberater, Versicherungsvertreter und freie Finanzdienstleister umsetzen kann. Sie präsentiert Möglichkeiten zur Informationsbeschaffung im Internet und Tipps zur Abwicklung von Finanzangelegenheiten über Direktbanken. Jedes Kapitel ist mit Beispielen aus der Praxis angereichert und für Schnell-Leser gibt es am Ende jedes Kapitels eine Zusammenfassung. Die Autorin überlässt es jedem selbst, wann er zu einem Berater geht oder bei einer Direktbank eine Versicherung abschließt, plädiert aber für ein gesundes Misstrauen.

Cash.-Fazit: Es ist keine Abrechnung mit der Branche – Kühn ist selbst Finanzberaterin. Möglicherweise weckt sie aber so manchen Berater aus dem Tiefschlaf, etwas für den eigenen Kunden zu tun, der immer aufgeklärter daherkommt.  (ks)

Stefanie Kühn: Leben ohne Bankberater, Linde Verlag, 248 Seiten; 16,30 Euro, ISBN 978-3-7093-02253-8

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.