Anzeige
15. Dezember 2009, 16:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Maschmeyer und Rürup wollen Berater-Branche aufmischen

AWD-Gründer Carsten Maschmeyer und der Ex-Wirtschaftsweise und noch Chefökonom des AWD Professor Dr. Bert Rürup geben im neuen Jahr noch einmal richtig Gas. „Independent International Consultancy“ heißt der neueste Coup der beiden.

Aufmischen in Maschmeyer und Rürup wollen Berater-Branche aufmischen

Bei dem Unternehmen handele es sich nicht um einen Finanzvertrieb, sondern um eine Beratungsfirma, erklärt Rürup gegenüber cash-online. Neben Banken und Versicherungen haben die beiden auch Regierungsstellen als Klienten im Visier. Unterstützend wolle man hier in der Beratung zu Rahmengesetzgebungen tätig sein.

Der Startschuss für die neue Gesellschaft fällt im Januar, nicht zuletzt weil Rürup noch bis 31. Dezember 2009 vertraglich an den Hannoveraner Finanzdienstleistungsvertrieb AWD gebunden sei. „Auch im neuen Jahr bin ich für AWD weiterhin beratend tätig, dann allerdings auf Honorarbasis“, sagte Rürup zu cash-online.

Erst im April 2009 hatte Rürup die Position des Chefökonomen bei AWD übernommen. Maschmeyer höchstpersönlich hatte das Engagement 2008 eingetütet.  Den Beraterposten in dieser Form wollten die Hannoveraner dann plötzlich im November nicht mehr fortführen. Der Experte war offenbar zu teuer geworden. In Branchenkreisen hieß es, dass die Konzernmutter Swiss Life die Kosten so nicht mehr hinnehmen wollte.

Maschmeyer hatte im März dieses Jahres AWD verlassen. Er hatte den Finanzdienstleister 1988 gegründet und im Jahr 2000 an die Börse gebracht. In mehreren Stufen hatte sich Maschmeyer von seinem Aktienpaket getrennt. Zunächst wurden 20 Prozent der Anteile an den Schweizer Versicherungskonzern Swiss Life veräußert. Im November 2008 verkaufte er die verbliebenen rund 10,5 Prozent an dem Versicherer, der mittlerweile 100 Prozent an AWD hält.

Maschmeyer- und Rürup-Kolumne ab Februar auf Cash. Online

Vormerken: Ab Februar werden Maschmeyer und Rürup den Kreis der Cash.-Online-Kolumnisten erweitern und auf unserem Portal monatlich im Wechsel über aktuelle Trends in der Finanzdienstleistungsbranche schreiben. (hb/ks)

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

2 Kommentare

  1. Kommentar zu Rürups Absichten:
    “Der Bürger muss beraten werden und nicht der Banker. Jeder Bürger hat einen individuellen Bedarf, den gilt es zu ermitteln und nichts weiter, und zwar so, dass der Bürger so in etwa die Geheimnisse der Finanzwelt versteht. Rürup will Profit und weiter nichts, deswegen meine Apell an den Bürger: “Vorsicht vor Rürup und Maschmeier, sie wollen verkaufen, jedoch nicht den Bürger aufklären, was dieser wirklich braucht.”

    Kommentar von Außendorf — 9. Januar 2010 @ 14:51

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Sabrina Dohlich, Financial Service und Cash.-Magazin, Frauen Finanz erwähnt. Frauen Finanz sagte: Maschmeier und Rürup gründen Beratungsfirma „Independent International Consultancy“ http://ow.ly/MqBX […]

    Pingback von Tweets die Maschmeyer und Rürup wollen Berater-Branche aufmischen - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 15. Dezember 2009 @ 20:22

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos

Ungesicherte Datenschnittstellen im Auto können nach Experteneinschätzung zum Einfallstor für Hackerangriffe werden. Die Allianz-Versicherung fürchtet, dass es in den nächsten Jahren nicht bei den bisher vereinzelten kriminellen Attacken von Datendieben und -saboteuren bleiben wird.

mehr ...

Immobilien

Deutschland, Schweiz, Österreich: Wo Wohnen am meisten kostet

Trotz der steigenden Kauf- und Mietpreise ist Wohnen in Deutschland noch günstig, im Vergleich mit der Schweiz und Österreich. Auch, wenn man den Anteil der Wohnkosten am Einkommen betrachtet. Immowelt hat die Preise der jeweils fünf größten Städte miteinander verglichen.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...