Anzeige
26. November 2009, 21:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MEG: Versicherer drehen Geldhahn zu, Kundenbestand soll bei Aragon bleiben

Die insolvente MEG AG hat keine Zukunft mehr. „Die Rettung des zweitgrößten Spezialvermittlers für private Krankenversicherungen in Deutschland scheiterte an der Entscheidung der Versicherungen, für neu abgeschlossene Verträge nicht mehr zu zahlen“, teilt der Insolvenzverwalter Dr. Fritz Westhelle mit.

 

Leads und Kundenverträge als Sicherungsgut in Besitz genommen

Wasserhahn-127x150 in MEG: Versicherer drehen Geldhahn zu, Kundenbestand soll bei Aragon bleibenFür rund 620 der insgesamt 800 Mitarbeiter bedeutet die Entscheidung die Kündigung. Interessant ist nun die Frage nach der Aufteilung der Insolvenzmasse. Einen wesentlichen Vermögenswert des PKV-Spezialvertriebs stellen die Datensätze der Versicherten dar. Doch daraus wird der Insolvenzverwalter wohl kein Kapital schlagen können.

Wie Wulf Schütz, COO von Kurzzeit-MEG-Mutter Aragon, gegenüber cash-online erklärt, hat sich sein Unternehmen die Assets bereits gesichert: „Im Rahmen der Beteiligung haben wir ein Sanierungsdarlehen an die MEG vergeben, welches durch Vermögensgegenstände besichert war. Dazu gehörten auch Bestands- und Kundendatensätze.“ Vertragsgemäß habe die Aragon das Sanierungsdarlehen gekündigt und sei somit rechtmäßiger Eigentümer des Sicherungsguts geworden.

Einstweilige Verfügungen gegen Insolvenzverwalter

„Wie man aus der Presse erfahren konnte, hat der Insolvenzverwalter im Rahmen seiner Aufgabe Masse zu verwerten versucht, diese Datensätze an einen Interessenten zu veräußern. Daraufhin haben einige Versicherer einstweilige Verfügungen gegen dieses Vorhaben erwirkt“, so Schütz weiter. Aragon gehe daher in enger Abstimmung mit allen betroffenen Versicherungen fest davon aus, dass das Sicherungsgut auch weiterhin im Eigentum des Konzerns verbleibt.

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

2 Kommentare

  1. Social comments and analytics for this post…

    This post was mentioned on Twitter by Cash.-Magazin: MEG wird abgewickelt. Doch was wird aus der Insolvenzmasse? Wer den Kundenbestand bekommt, lesen Sie auf cash-online. http://bit.ly/6Oj7iN

    Trackback von uberVU - social comments — 27. November 2009 @ 21:13

  2. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Financial Service, Cash.-Magazin und Cash.-Magazin, Frauen Finanz erwähnt. Frauen Finanz sagte: Aragon übernimmt Leads und Kundenbestand der MEG24 http://bit.ly/8Q7Y83 […]

    Pingback von Tweets die MEG: Versicherer drehen Geldhahn ab, Kundenbestand soll bei Aragon bleiben - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 27. November 2009 @ 21:05

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos

Ungesicherte Datenschnittstellen im Auto können nach Experteneinschätzung zum Einfallstor für Hackerangriffe werden. Die Allianz-Versicherung fürchtet, dass es in den nächsten Jahren nicht bei den bisher vereinzelten kriminellen Attacken von Datendieben und -saboteuren bleiben wird.

mehr ...

Immobilien

“In den USA fand noch keine Zinswende statt”

Die Notenbank der USA hat die ersten Zinsschritte bereits hinter sich, doch die Europäische Zentralbank (EZB) wird nicht nachziehen. Wenn es zu Verwerfungen am Immobilienmarkt kommt, wird auch die Fed ihre Politik wieder lockern.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Capital Stage baut institutionelles Erneuerbare-Energien-Portfolio aus

Die innerhalb der Capital Stage Gruppe auf das Asset-Management-Geschäft für institutionelle Anleger spezialisierte Chorus Clean Energy AG hat für einen von ihr gemanagten Luxemburger Spezialfonds weitere Solar- und Windparks in Deutschland mit einer Gesamterzeugungsleistung von nahezu 20 MW erworben.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...