Anzeige
16. Juli 2010, 13:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Produktauswahl: Vergleichsseiten hoch im Kurs

Während Finanzdienstleister Vergleichsseiten im Internet zuweilen skeptisch beäugen, sind die Nutzer davon sehr angetan. Die Möglichkeit, Anbieter und Tarife einfach und schnell zu vergleichen und Verträge direkt abzuschließen, werde explizit gelobt, so das Kölner Marktforschungsinstitut You Gov Psychonomics.

Online-shopping-einkaufswage-127x150 in Produktauswahl: Vergleichsseiten hoch im KursVersicherer und Banken sollten sich daher überlegen, ob sie ihre Ressentiments gegenüber Vergleichsseiten im Netz überwinden und den kundenseitig wachsenden Wunsch nach Kostentransparenz über Vergleichsseiten für sich nutzen wollen, so das Fazit der Psychonomics-Studie “Comparison Check”.

Etwa jeder zweite der mehr als 1.000 befragten Nutzer besucht konkrete Vergleichsseiten, weil er diese bereits vorab kannte. Ebenso viele verlassen sich bei der Suche aber auch auf die Ergebnisse von Suchmaschinen, mit deren Hilfe sie Vergleichsseiten aufspüren. Werbung, Fachartikel oder Empfehlungen von Freunden aktivieren dagegen weniger als jeden Fünften dazu, eine derartige Seite aufzusuchen.

Etwa zwei Drittel aller Teilnehmer der Umfrage haben den Service derartiger Vergleichsseiten bereits zwei bis fünf Mal innerhalb der letzten drei Monate genutzt. Jeder Vierte nutzt ihn sogar noch häufiger. Aber auch unter denjenigen, die Vergleichseiten seltener nutzen, ist die Begeisterung offenbar groß.  Denn 87 Prozent geben an, dass Vergleichsseiten die Informationssuche vereinfacht haben.

Und auch die von manchen Direktversicherern und -banken argwöhnisch beobachtete Möglichkeit, Verträge direkt über die Vergleichsseite abzuschließen stößt auf Kundenseite mehrheitlich auf Begeisterung. 78 Prozent begrüßen diesen Service. Dabei würde knapp die Hälfte aller Befragten die Gesellschaften bevorzugen, die auf Vergleichseiten vertreten sind, während lediglich 13 Prozent vermuten, dass die nicht vertretenen Gesellschaften günstigere Konditionen anbieten.

Vor allem die Einfachheit, mit der man sich über Vergleichsseiten online über Finanzprodukte informieren kann, wird als zentraler Mehrwert bezeichnet. 64 Prozent geben an, dass sie durch diesen Service mehr Informationen über verschiedene Anbieter und deren Produkte erhalten. Und mehr als jeder Zweite glaubt, dass sich seine Auswahlmöglichkeit dadurch insgesamt vergrößert.

Während die Bedenken hinsichtlich versteckter Kosten und Datensicherheit bei den Befragten nicht sonderlich ausgeprägt ist, zweifeln viele an der Neutralität der Portale. Nur jeder dritte geht davon aus, “dass Vergleichsseiten eine objektive und unverfälschte Darstellung der Produkte bieten”. (hb)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. […] Cash. Online ist das Portal zum Heft, das Ihnen tagesaktuell ein News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen und alle themenrelevanten Bereiche bietet. http://www.cash-online.de/berater/2010/produktauswahl-vergleichsseiten-stehen-hoch-im-kurs/31446 […]

    Pingback von • Produktauswahl: Vergleichsseiten hoch im Kurs – Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen » rollkon-portal.eu — 16. August 2011 @ 15:18

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Risiko-LV: Kunden gewinnen, Abschlussquoten steigern

Risiko-Lebensversicherungen machen laut Branchenzahlen mehr als ein Fünftel des Neugeschäftes der deutschen Lebensversicherer aus. Was Anbieter tun können um sich im Wettbewerb erfolgreich aufzustellen, hat das Marktforschungsinstitut Heute und Morgen untersucht.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Alzheimer-Forschung: Was der aktuelle Stand für Investoren bedeutet

Alzheimer betrifft allein in den USA und Europa 15 Millionen Menschen, Tendenz steigend. Bis heute wurde kein Wirkstoff gefunden, mit dem sich Alzheimer verlangsamen lässt. Die Ursachen sind ungeklärt, verschiedene Thesen werden aktuell diskutiert. Der hohe Bedarf an Behandlungsmethoden birgt ein großes Potenzial für Investoren. Gastbeitrag von Mina Marmor, Sectoral Asset Management

mehr ...

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...