15. Dezember 2010, 09:58
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Umfrage: Deutsche sehen Verbesserungsbedarf ihrer Finanzen

Geht es um die Finanzplanung der Bundesbürger, besteht offenbar noch Optimierungsbedarf. Dieser Ansicht ist einer aktuellen Umfrage zufolge jeder dritte Deutsche. Wo es hakt und welche Geldanlagen dabei für sie in Frage kommen.

Beratung-Kunden-127x150 in Umfrage: Deutsche sehen Verbesserungsbedarf ihrer FinanzenSo haben der Forsa-Studie, im Auftrag des Hannoveraner Finanzvertriebs AWD, zufolge vor allem jüngere Befragte mit einem Haushaltsnettoeinkommen unter 2.000 Euro den Eindruck, ihre Finanzplanung noch verbessern zu können. Und das offensichtlich in jeder Hinsicht: Das Themenspektrum reicht von der Geldanlage über Versicherungen bis zur Altersvorsorge.

Viele Menschen würden immer noch auf finanzielle Zuschüsse des Staates oder vom Arbeitgeber verzichten, so AWD in seiner Mitteilung. Der Grund für den Verzicht sei vor allem Unkenntnis.

Immerhin: Knapp 30 Prozent der Befragten würden eine Riester-Rente und zehn Prozent eine Rürup-Rente abschließen, so ein weiteres Ergebnis. Beide Rentenformen werden staatlich gefördert.

Fragt man nach den Geldanlagen, die die Bundesbürger 2011 bevorzugen, steht der Bausparvertrag mit 37 Prozent ganz oben auf dem Treppchen. 35 Prozent der Befragten nennen die private Rentenversicherung und 32 Prozent festverzinsliche Wertpapiere. Auf den Plätzen folgen Aktien oder Fonds (28 Prozent) sowie die Lebensversicherung (25 Prozent).

Befragt wurden 1.000 Bundesbürger zwischen 18 und 50 Jahren. (ks)

Foto: Shutterstock

2 Kommentare

  1. […] Von: Bürger sehen Verbesserungsbedarf ihrer Finanzen | Finanzen im Griff […]

    Pingback von Von: Bürger sehen Verbesserungsbedarf ihrer Finanzen | Finanzen im Griff | Finance Planet — 20. Dezember 2010 @ 18:20

  2. […] Hinsicht: Das Themenspektrum reicht von der Geldanlage über Versicherungen bis zur Altersvorsorge. Ganzer Artikel Veröffentlicht in Finanzen, Nachrichten | Schlagworte: Finanzen, […]

    Pingback von Bürger sehen Verbesserungsbedarf ihrer Finanzen | Finanzen im Griff — 16. Dezember 2010 @ 16:01

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

IVFP: Makler’s Produktlieblinge 2019

Die klassische Altersvorsorge mit Garantien lohnt kaum noch und wird zum Ladenhüter. Stattdessen geht der Trend eindeutig in Richtung kapitalmarktorientierte Produkte. Die Musik spielt laut einer aktuellen Umfrage des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) 2019 unter anderem bei Fonds- und Indexpolicen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia: Deutliches Gewinnplus für Immobilieninvestor

Der Immobilieninvestor Patrizia hat im vergangenen Jahr von seinen jüngsten Zukäufen profitiert. Dabei stiegen die Gebühreneinnahmen vor allem für die Verwaltung viel kräftiger als die Kosten.

mehr ...

Investmentfonds

Was Kunden von ihrer Filialbank erwarten

Die Deutschen sind in Gelddingen konservativ, von der Vorliebe für das Bargeld bis zur Altersvorsorge per Sparbuch. Eigentlich. Wenn Technologien praktisch und vertrauenswürdig sind, steigt die Bereitschaft, sich bei Finanzdienstleistungen auf Innovationen einzulassen. Ein anderer wichtiger Wunsch an ihre Filialbank ist jedoch immer schwieriger zu erfüllen.

mehr ...

Berater

Staatsanwalt ermittelt gegen Journalisten wegen Wirecard

Im Zusammenhang mit mutmaßlichen Manipulationen des Wirecard-Aktienkurses ermittelt die Münchner Staatsanwaltschaft gegen einen Journalisten der “Financial Times” (FT). Es liege die Strafanzeige eines Anlegers gegen den Journalisten vor, “aufgrund der Strafanzeige haben wir ein Ermittlungsverfahren eingetragen”, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

A380-Aus: Hochkonjunktur für Besserwisser

Das Ende der Produktion neuer Flugzeuge des Typs Airbus A380 bedeutet nicht automatisch Verluste für Fonds, die solche Maschinen finanziert haben. Eine schlechte Nachricht ist es trotzdem. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

OLG Celle: Reiseantritt muss zumutbar sein

In der Reiserücktrittsversicherung liegt ein Versicherungsfall vor, wenn die versicherte Person von einer unerwarteten schweren Erkrankung betroffen wird. Um dies festzustellen, kommt es laut Urteil des 8. Zivilsenats des OLG Celle nicht auf eine konkrete ärztliche Diagnose der Erkrankung an. Entscheidend sei vielmehr das Vorliegen einer krankheitsbedingten Symptomatik, die den Antritt einer Flugreise unzumutbar erscheinen lasse. 

mehr ...