Aragon übernimmt HDI-Gerling-Maklerpool Clarus

Der Wiesbadener Finanzkonzern Aragon schluckt den HDI-Gerling-Maklerpool Clarus. Ein Kaufvertrag zur Übernahme von 74,9 Prozent der Anteile wurde mit der Clarus-Mutter Talanx unterzeichnet, teilt Aragon mit. Die Talanx bleibt mit 25,1 Prozent beteiligt.

aragon übernahme handshake

Über die Modalitäten des Kaufvertrags wurde Stillschweigen vereinbart. Einen genauen zeitlichen Fahrplan für die Übernahme gibt es noch nicht, da das Kartellamt dem Vertrag noch zustimmen muss. Laut Aragon steht der Deal zudem unter Vorbehalt weiterer aufschiebender Bedingungen, die jedoch in Kürze erfüllt werden sollen.

Mit der Akquisition forciert die Aragon, die mit Jung DMS & Cie. bereits einen der großen Maklerpools im Beteiligungsportfolio hat, ihre Expansion im Versicherungsvertrieb und lässt ihren Ankündigungen Taten folgen, den Wachstumskurs weiterhin auch über Zukäufe zu bestreiten.

Die 2005 vom Gerling-Konzern gegründete Clarus hat ihren Sitz wie die Aragon in Wiesbaden. Mit acht regionalen Vertriebsdirektionen unterstützt das Unternehmen nach eigenen Angaben etwa 380 Vertriebspartner und betreut rund 60.000 Kunden. Zuletzt hatte die Clarus von der Abwicklung der HDI-Maklervertriebs-Töchter Partner Office und Deutsche Privatvorsorge profitiert, deren Geschäft sie im Mai 2010 übernahm.

Im Fokus des Geschäftsmodells steht der Service für ehemalige Ausschließlichkeitsvermittler, denen Clarus die Möglichkeit geben soll, frei von den Zwängen der Ausschließlichkeit ihre Kunden mit einem produkt- und anbieterübergreifenden Konzept zu beraten.

Das Jahr 2010 war mit rund 17 Millionen Euro das umsatzstärkste Jahr der Unternehmensgeschichte der Clarus, ein wesentlicher Teil davon sind laut Aragon wiederkehrende Erlöse.

Seite 2: Welche Pläne Aragon mit der Clarus verfolgt

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.